Anzeige

Honda Jazz und Jazz Crosstar feiern Europapremiere
© Honda | Zoom

Genfer Automobilsalon 2020: Honda präsentiert neuen Jazz und e:TECHNOLOGY

Honda präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon 2020 (5. bis 15. März) die Neuauflage des Kleinwagens Jazz, die neue Modellvariante Jazz Crosstar, weitere elektrifizierte Produkte sowie innovative Energiemanagement-Lösungen. Unter dem Oberbegriff e:TECHNOLOGY unterstreicht Honda damit seine Zielsetzung, eine komplette Bandbreite elektrifizierter Mobilitäts- und Energieprodukte für einen modernen Lebensstil bereitzustellen.

Der neue Honda Jazz und der ebenfalls in Genf präsentierte vollelektrische Honda e sind die ersten beiden von insgesamt sechs elektrifizierten Modellen, die Honda bis 2022 in Europa einführt. Sämtliche in Europa angebotenen Volumenmodelle des japanischen Automobilherstellers werden bis dahin elektrifiziert.

Der neue Honda Jazz

Der neue Honda Jazz feiert auf dem Genfer Automobilsalon seine Europapremiere. Erstmals ist der Kleinwagen serienmäßig mit einem Hybridantrieb ausgerüstet. Das Fahrzeug verbindet außergewöhnliche Effizienz mit herausragender Alltagstauglichkeit.
 
e:TECHNOLOGY: Fahrzeuge und Services für eine neue Ära
© Honda
Das zeitlose Design des Jazz wird geprägt von einer unverwechselbaren Monoform-Silhouette und sanften Konturen. Damit gewinnt das für seine Qualitäten bei Komfort und Praktikabilität bekannte Fahrzeug auch emotional an Anziehungskraft.
 
Innen verbindet der Kleinwagen intuitiv bedienbare Infotainment-Technik mit moderner Konnektivität und künstlicher Intelligenz: Nach dem Honda e hält der Honda Personal Assistant, ein KI-gestütztes Spracherkennungssystem, nun auch in der neuen Modellgeneration des Jazz Einzug.

Der neue Honda Jazz Crosstar

Die Jazz Baureihe wird durch eine neue Modellvariante erweitert: den Jazz Crosstar in robuster Crossover-Optik. Den Hybridantrieb und die Innenraum-Features des Standardmodells verbindet der Crosstar mit einer höheren Bodenfreiheit, wasserfesten Sitzpolstern und einer integrierten Dachreling. Der größere Kühlergrill, markante schwarze Verkleidungen, stylische Seitenschweller sowie spezifische Alufelgen unterstreichen die kraftvolle Präsenz und Robustheit des Fahrzeugs.
 
Neben dem Jazz und dem Honda e komplettieren in Genf zwei CR-V Hybrid die aktuelle e:TECHNOLOGY Palette elektrifizierter Honda Fahrzeuge für das Jahr 2020.

e:HEV Hybridtechnologie

e:HEV Hybridantrieb treibt Elektrifizierung weiter voran
© Honda
Die e:HEV Hybridtechnik, die sowohl im CR-V Hybrid als auch im neuen Jazz zum Einsatz kommt, wird auf dem Honda Messestand in Genf im Detail präsentiert. Das für den Jazz entwickelte e:HEV System verfügt über zwei kompakte Elektromotoren, die über eine intelligente Steuereinheit mit einem 1,5-Liter DOHC i-VTEC-Benzinmotor, einer Lithium-Ionen-Batterie sowie einem innovativen Direktantrieb verbunden sind. Das harmonische Zusammenspiel der Komponenten sorgt für ein hocheffizientes, gleichmäßiges und direktes Ansprechverhalten.

Vernetzte Technologien

Besucher des Honda Standes können sich auch von der Funktionsweise der intuitiven, KI-gestützten Konnektivitätstechnologien in den neuen Modellen überzeugen. Honda demonstriert das per Spracherkennung gesteuerte Honda Personal Assistant System aus dem Honda e und dem neuen Jazz sowie die Bandbreite der vernetzten Technologien und Services, die über die My Honda+ Smartphone-App abrufbar sind.

Energiemanagement

Darüber hinaus stellt Honda Lade- und Energiemanagementlösungen für Elektrofahrzeuge vor. Dazu zählen das Ladegerät Honda Power Charger sowie eine Ladelösung für das urbane Umfeld, das vom Spezialisten ubitricity entwickelt wurde. Mit dem Honda Power Manager bietet Honda zudem einen Ausblick auf eine künftige „Vehicle-to-Grid“-Technologie. 

Civic Type R GT, Sport Line und Limited Edition

Vervollständigt wird der Honda Auftritt auf dem Genfer Salon vom überarbeiteten Civic Type R, der sich in den beiden neuen Modellvarianten Sport Line und Limited Edition erstmals dem Publikum vorstellt.

Honda