Anzeige

Green Hornet 1968 Shelby GT500 Prototyp
© Ford | Zoom

Ford: Restaurierte "GREEN HORNET" und "LITTLE RED" debütieren mit den 2020 SHELBY GT500 MUSTANGS

Einst verloren, jetzt wiedergefunden und in ihrem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt, werden zwei historische experimentelle Shelby Mustangs - „Green Hornet“ und „Little Red“ - zum ersten Mal gemeinsam enthüllt. Bei der Auktion in Barrett-Jackson Scottsdale wurden zwei neue Shelby GT500 Mustangs vorgestellt.

Der restaurierte 1968er Shelby GT500-Prototyp, bekannt als Green Hornet, und der neu restaurierte 1967er Shelby GT500-Prototyp, bekannt als Little Red, werden von Craig Jackson, Chairman und CEO von Barrett-Jackson, enthüllt. Jackson restaurierte beide Autos, die einzigen Stufenheck-Coupés, die je mit dem Shelby-Typenschild hergestellt wurden.
 
Die Restaurierung von Green Hornet wurde von Jason Billups von Billups Classic Cars in Colcord, Oklahoma, geleitet. Während des Prozesses kam Jackson auf die Idee, Little Red zu finden, das verloren gegangen war. Nach einer umfangreichen Suche von Billups wurde das Fahrzeug in einem ländlichen Gebiet in Nordtexas entdeckt.
 
Schließlich, nachdem Green Hornet und Little Red restauriert worden waren, machte sich Jackson daran, ihre Bedeutung zu feiern, indem er seiner Sammlung ein Einzelstück Candy Apple Green und ein Rapid Red 2020 Shelby GT500 hinzufügte. Eine unabhängige Hinterradaufhängung, Allrad-Scheibenbremsen und eine elektronische Kraftstoffeinspritzung verbinden Green Hornet mit den 2020-Modellen, während der neue Kompressor an das erinnert, was sich unter der Haube von Little Red befindet.
 
Das 2020 Green Hornet war das erste Modell, das im vergangenen Herbst im Flat Rock Assembly Plant vom Band lief. Jackson bezahlte 1,1 Millionen Dollar bei einer Auktion für das Auto, um Geld für die Juvenile Diabetes Research Foundation zu sammeln.

Ford / Sarah