Anzeige

Enthüllt: Elektrisierender DS 9 E-Tense für Paris Fashion Week
© DS Automobiles | Zoom

Farbe von morgen: DS 9 elektrisiert Paris Fashion Week Haute Couture

Während der Paris Fashion Week Haute Couture hat DS Automobiles einen DS 9 E-Tense 225 (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert: 1,6 l/100 km; CO₂-Emission gewichtet, kombiniert: 37-35 g/km) in außergewöhnlichen und elektrisierenden Farben enthüllt. Als Flaggschiff der Modellreihe bricht der einzigartig designte DS 9 bewusst Konventionen − mit einer satinierten Oberfläche, die einen dichroitischen Effekt hervorruft. Dieser Effekt bewirkt, dass je nach Blickwinkel Regenbogenfarben erscheinen. Als offizieller Partner der Paris Fashion Week begleitet DS Automobiles in der französischen Hauptstadt zahlreiche Modenschauen mit einer Flotte aus DS 9 E-Tense 225 und DS 7 Crossback E-Tense 4x4 300 (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert: 1,6 l/100 km; CO₂-Emission gewichtet, kombiniert: 36 g/km) Modellen.
 

Paris hat eine neue Attraktion: Überzogen mit Millionen feiner Glitzer- und Perlreflexionen, stiehlt ein DS 9 in einzigartigem Gewand den Haute-Couture-Schauen der Pariser Modewoche die Show.
 
Basierend auf dem DS 9 E-Tense 225 Rivoli mit Rubis Red Opera Interieur, kommt der Prototyp mit einer Farbe daher, die elektrisierend wirkt. Dank einer farbigen Folierung, die goldenen Glitter und Perlglanzpartikel mischt, bricht die Karosserie das Licht und reflektiert so die Farben des Regenbogens. Beginnend mit Gelb wechselt die Farbe des DS 9 zu Marineblau oder rötlichem Orange, je nachdem, aus welchem Winkel der Betrachter blickt. Entwickelt, um die Konventionen der großen Status-Limousine zu brechen, setzt der dichroitische Effekt insbesondere die scharfen Linien des DS 9 in Szene.
 
„Wir wollten der großen internationalen Status-Limousine DS 9 einen neuen Look geben. Inspieriert von der Haute Couture und Pariser Orten, die der zeitgenössischen Kunst gewidmet sind, wie zum Beispiel dem Palais de Tokyo, haben wir eine Farbe mit elektrisierender Wirkung entwickelt. Je nach Blickwinkel ändert sich die Wahnehmung und gibt die verschiedenen Komponenten eines Regenbogens wider. Dieser Ansatz ist Teil eines weitreichenden Forschungs- und Entwicklungsprojekts über die Farbtöne von morgen.“
Vincent Lobry, Farb- und Materialstylist DS Automobiles

Auch interessant:
Tesla startet in wenigen Wochen mit der Auslieferung seines Mini-SUV Model Y in Europa
Auffallend anders: Toyota wirbt mit überdimensionaler Street Art
Neuer Renault Mégane E-TECH Electric feiert Weltpremiere in München

DS Automobiles