Anzeige

Vattenfall kooperiert mit Swapfiets
© Vattenfall Europe Sales GmbH | Zoom

Fahrradverleih 2.0: Das Sorglospaket im Monatsabo

Der Reifen ist mal wieder platt, das Licht funktioniert nicht richtig, oder das Rad läuft einfach nicht mehr so rund, wie es sollte - oft nehmen uns schon kleine Dinge den Spaß am Fahrradfahren. Die Folge: Der Drahtesel bleibt im Keller und wir fahren doch wieder mit Auto, Bus oder Bahn - auch wenn die Strecke nicht wirklich weit ist. Eine Lösung für dieses Dilemma bietet jetzt das sogenannte "Bicycle as a service" - auf deutsch: das Leihrad.

In diesem Jahr ist das Fahrradfahren so beliebt wie selten zuvor. Viele haben während der Pandemie ihr Urlaubsgeld gespart, um es in ein Zweirad zu investieren. Hersteller und Händler von Fahrrädern und Ersatzteilen, vor allem E-Bikes, haben mit Lieferengpässen zu kämpfen. Der Ansturm auf Fahrradwerkstätten, von allen die ihr Fahrrad wieder fit bekommen wollen, führt zu langen Wartezeiten für die Reparatur. Da kam ein neuer Ansatz für ein Leihradsystem genau rechtzeitig, um das Mobilitätsproblem zu lösen. Das niederländische Unternehmen "Swapfiets" bietet seit 2018 auch in Deutschland genau diese Alternative für Radfahrer. "Swap" steht für Tauschen und "Fiets" für das Fahrrad.

Nie mehr Ärger mit der Reparatur 

Der Name ist Programm, denn wer sein Rad hier ausleiht, bekommt es im Falle eines Defektes entweder innerhalb von 48 Stunden schnell repariert oder gegen ein voll funktionsfähiges und gleichwertiges Bike "geswapt". Es ist also wie ein Rundum-Sorglos-Paket im Monatsabo, für alle, die immer ein perfekt funktionierendes Fahrrad oder E-Bike haben wollen.


Vattenfall will sorgenfreies Radfahren pushen

Einen zusätzlichen Anreiz für das Swapfiets-Abo gibt es jetzt für die Kunden und Nutzer der myHighlights App von Vattenfall. Der Energieversorger kooperiert seit Kurzem mit dem niederländischen Startup. Der Vorteil: Vattenfall unterstützt das Abo mit einem monatlichen Rabatt von 5 Euro. Für Neukunden entfällt sogar die Anmeldegebühr für das flexible Fahrrad-Abo in Höhe von 15 Euro. 

Das Angebot von Swapfiets ist jetzt schon in 30 Städten verfügbar. Von Kiel bis München rollen heute rund 60.000 Zweiradfans auf einem Fahrrad oder E-Bike mit blauem Vorderrad - dem Markenzeichen von Swapfiets. Die monatliche Gebühr variiert je nach Rad und beginnt bei 16 Euro für das originale Hollandrad bis hin zu 73 Euro für ein hochwertiges E-Bike.

© ots / SK