Anzeige

Dritte Modellgeneration des Kombivans geht an den Start
© Renault | Zoom

Der neue Renault Kangoo: Multitalent mit modernster Technik

Mit der dritten Generation des Kangoo definiert Renault das Konzept des Kombivans neu. So wie der erste Kangoo vor über 20 Jahren neue Maßstäbe für das damals noch junge Fahrzeugsegment setzte, verfügt auch die aktuelle Auflage über eine Fülle von Neuerungen, welche die Rolle des Kangoo als Vorreiter in seiner Klasse fortschreiben. Der neue Kangoo hebt sich mit wertigem Design, modernen Fahrerassistenzsystemen in Serie, vernetztem On-Board-Infotainment und beispielhaftem Platzangebot vom Wettbewerb ab.

Der neue Kangoo1 besticht durch sein komplett neues, modernes Design mit dynamischen Elementen, das sich mehr an Pkw-Modellen als an Lieferwagen orientiert. Merkmale sind unter anderem die markante Schulterpartie und die Frontpartie mit Voll-LED-Scheinwerfern ab Werk und dem aufrecht stehenden Kühlergrill mit Chromakzenten. Das Erscheinungsbild prägen außerdem prägnante Radhäuser, der angedeutete Unterfahrschutz vorne und hinten sowie die serienmäßige Dachreling. In der Ausstattung INTENS lässt sich diese mühelos und ohne Werkzeug in ein Dachquerträgersystem umwandeln (Option für EDITION ONE).
 
Im Innenraum finden bis zu fünf Personen komfortabel Platz. Der Zugang zum Fond erfolgt über Schiebetüren auf der rechten und linken Fahrzeugseite. Die im Verhältnis 1/3 : 2/3 geteilte Rücksitzbank lässt sich einzeln oder gleichzeitig umklappen, so dass sie mit dem Kofferraumboden eine ebene Ladefläche bildet, und das Ladevolumen von 519 auf 2.031 Kubikdezimeter steigt. Hinzu kommt zu einem späteren Zeitpunkt der umklappbare Beifahrersitz, der es erlaubt, Gegenstände von bis zu 2,7 Meter Länge zu transportieren. Den Komfort steigern zusätzlich Stau- und Ablagefächer im Innenraum mit bis zu 49 Liter Inhalt.
 
Maßstäbe setzt der neue Kangoo auch bei der aktiven Sicherheit. Die Liste der serienmäßigen Fahrerassistenzsysteme umfasst zum Marktstart unter anderem den Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, Spurhaltewarner und Müdigkeitswarner. Hinzu kommt als Neuheit der Toter-Winkel-Assistent, der zum Verhindern eines Unfalls korrigierend in die Lenkung eingreift. Zu den Optionen zählen Fernlichtassistent, Easy-Park-Assistent und das vernetzte Online-Multimediasystem EASY LINK mit integriertem Navigationssystem (Serie für INTENS).

Renault