Anzeige

Eleganter Coupé-SUV mit eindrucksvollem und modernem Design
© Honda | Zoom

Der neue Honda HR-V e:HEV

Mit dem neuen HR-V treibt Honda die Elektrifizierung seines Modellprogramms weiter voran: Die neue Generation des Kompakt-SUV wird serienmäßig mit dem fortschrittlichen e:HEV Hybridsystem angeboten, das für ein ebenso direktes wie effizientes Fahrerlebnis sorgt. Darüber hinaus überzeugt die Neuauflage des beliebten SUV-Modells mit herausragendem Platzangebot, hohem Komfort, beeindruckender Funktionalität sowie modernen Sicherheits- und Technikmerkmalen.
 

Der neue Honda HR-V e:HEV

Zur Galerie >

1. Der neue Honda HR-V

 
  • Eleganter Coupé-SUV mit eindrucksvollem und modernem Design
  • Vielseitiges und komfortables Interieur
  • Infotainment und Konnektivität der nächsten Generation
Nach dem CR-V und dem Jazz ist der neue HR-V das jüngste Modell, das Honda serienmäßig mit Hybridantrieb anbietet. Damit kommt der Automobilhersteller seinem Ziel näher, bis 2022 alle in Europa verfügbaren Volumenmodelle zu elektrifizieren.
 
Die neue Generation des HR-V ist das Ergebnis einer umfassenden Neubewertung von Kundeneinstellungen. Honda hat ermittelt, auf welcher Grundlage qualitativ hochwertige Produkte ausgewählt werden. Auf dieser Basis wurde der neue HR-V mit dem Fokus auf Attraktivität, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit entwickelt.
 
„Wir haben Gruppendiskussionen mit Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts aus verschiedenen Kompetenzfeldern geführt und herausgearbeitet, welche Aspekte den Passagieren besonders wichtig sind“, erklärt Yoshitomo Ihashi, HR-V Large Project Leader. „Unser Ziel war es, die Individualität der Menschen zu fördern und ein Fahrzeug zu entwickeln, dass es allen Insassen ermöglicht, ihr Leben zu genießen und ihren Interessen nachzugehen.“

Der neue Honda HR-V e:HEV
© Honda
 
 
Außen besticht der neue Honda HR-V durch seine moderne Coupé-SUV-Form, innen überzeugt er durch ein außergewöhnliches Platzangebot, hohe Vielseitigkeit und eine klare Nutzerorientierung. Das großzügige Raumangebot ist Resultat der kompakt integrierten Antriebstechnik und des zentral angeordneten Kraftstofftanks. Auch die vielseitigen Honda Magic Seats, die sich je nach Transportanforderungen flach umklappen oder aufstellen lassen, konnten daher im Innenraum untergebracht werden.
 
Moderne Stoffe und angenehm weiche Materialien verleihen dem geräumigen Interieur eine hochwertige Premium-SUV-Anmutung. Die eigenständige Ästhetik wird vom horizontalen Verlauf der Armaturentafel und den klaren Linien und Oberflächen unterstrichen. Verstärkt wird das ansprechende Ambiente von einem neuen Luftverteilungssystem mit L-förmigen Auslässen (Air Diffusion System) in den oberen Ecken der Armaturentafel, die neben und über den Insassen einen angenehmen Luftstrom erzeugen.
 
Intuitive und nahtlos integrierte Technologien und Apps ermöglichen ein hohes Maß an Konnektivität. Bedient werden die neuen Features per Touchscreen oder Sprachsteuerung.
 
Mit der neuen Modellgeneration hält die umfassende Palette fortschrittlicher Honda SENSING Sicherheitstechnologien und Fahrassistenzsysteme Einzug in den HR-V. Sie machen das Fahren gemeinsam mit den passiven Sicherheitstechniken noch einfacher und sicherer. 

2. e:HEV Hybridsystem bietet optimale Balance zwischen Leistung und Effizienz

 
  • Honda Hybridtechnologie serienmäßig an Bord
  • Hocheffizienter Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus
  • Über 20 Jahre Hybriderfahrung 
Der neue HR-V ist standardmäßig mit dem fortschrittlichen e:HEV Hybridsystem ausgestattet. Damit ist er nach dem CR-V und dem Jazz das jüngste Honda Modell, das ausschließlich mit Hybridantrieb verfügbar ist. 
 
Das e:HEV Hybridsystem überzeugt mit seiner Kombination aus kraftvoller Leistung, hoher Effizienz unter realen Fahrbedingungen und ausgezeichneter Antriebskultur. Ohne extern aufgeladen werden zu müssen, bietet die Technologie das Ansprechverhalten eines Elektroautos und verbindet es mit der Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität herkömmlicher Verbrennerfahrzeuge. 

Sportlicher Coupé-Charakter und kraftvolle SUV-Präsenz
© Honda
 
 

Niedrige Emissionen, direkte Leistungsentfaltung 

Das e:HEV Antriebssystem besteht aus zwei kompakten Elektromotoren, die über eine intelligente Leistungssteuerung mit einem 1,5-Liter DOHC i-VTEC-Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus, einer Lithium-Ionen-Batterie und einem innovativen Direktantrieb verbunden sind. In die Entwicklung des e:HEV Hybridsystems sind mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Honda Hybridtechnologie eingeflossen.
Für den Einsatz im HR-V wurde die Leistung des e:HEV Systems von 80 kW (109 PS) im Jazz auf 96 kW (131 PS) angehoben. Zudem ist das e:HEV System des HR-V kompakter als im Jazz und verfügt über eine höhere Energiedichte. Die Anzahl der Batteriezellen wurde um 25 Prozent erhöht. was im Vergleich zum Jazz eine höhere Leistung der Batterie ermöglicht. 
 
Der HR-V bietet ein angenehmes und komfortables Fahrerlebnis, egal ob im Stadtgebiet oder auf der Autobahn. Das Fahrzeug beschleunigt in 10,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Der Kraftstoffverbrauch liegt bei 5,4 l/100 km (WLTP), was CO2-Emissionen ab 122 g/km (WLTP) entspricht. 
 

Unterschiedliche Antriebsmodi

Für optimale Effizienz und maximalen Fahrspaß bietet der HR-V e:HEV drei verschiedene Antriebsmodi: 
  • Elektroantrieb („EV Drive“): Der mit Energie aus der Lithium-Ionen-Batterie versorgte Elektromotor treibt das Fahrzeug direkt an 
  • Hybridantrieb („Hybrid Drive“): Der Benzinmotor treibt den zweiten Elektromotor an, der als Generator fungiert und Energie für den elektrischen Antriebsmotor produziert
  • Motorantrieb („Engine Drive“): Der Benzinmotor ist über eine Überbrückungskupplung direkt mit den Rädern verbunden 
Die drei Antriebsmodi des e:HEV Systems gehen nahtlos ineinander über und ermöglichen sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Autobahn ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Die intelligente elektronische Steuereinheit wechselt dabei je nach Fahrsituation automatisch zwischen Elektro-, Hybrid- und Motorantrieb. 

Der HR-V bietet ein angenehmes und komfortables Fahrerlebnis, egal ob im Stadtgebiet oder auf der Autobahn. Das Fahrzeug beschleunigt in 10,6 Sekunden von null auf 100 km/h.
© Honda
 
 
In den meisten innerstädtischen Fahrsituationen wechselt der HR-V e:HEV automatisch zwischen Elektro- und Hybridantrieb. Für bestmögliche Effizienz erfolgt das Anfahren des HR-V im Elektromodus, der bei höherem Drehmomentbedarf nahtlos in den Hybridmodus übergeht. Beim Fahren mit höherem und gleichmäßigerem Tempo wird der Benzinmotor genutzt.
Im Hybrid-Modus kann zudem überschüssige Leistung des Benzinmotors für das Aufladen der Batterie über den Generator genutzt werden. Beim Verzögern des Fahrzeugs lädt der Elektroantrieb die Batterie mit rekuperierter Energie auf.  
 
Per Fahrmodusschalter lässt sich auch ein „Sport“-Modus mit noch direkterem Ansprechverhalten aktivieren, während der „Econ“-Modus die Klimaanlage und die Gasannahme des Benziners mit Blick auf einen möglichst geringen Kraftstoffverbrauch anpasst. Die optimale Balance zwischen diesen Fahrprogrammen bietet der Modus „Normal“. Der Fahrer kann manuell zwischen allen Fahrmodi wechseln.
 

Fahrverhalten eines Elektrofahrzeugs

Für ein noch stärkeres Elektrofahrzeug-ähnliches Fahrgefühl kann der Fahrer den Grad der Energierückgewinnung beim Ausrollen oder Bremsen und das daraus resultierende Maß an Verzögerung einstellen. Dafür steht neben der Fahrstufe D die zusätzliche Fahrstufe B zur Verfügung. Per Schaltwippen am Lenkrad kann der Fahrer die Stärke der Rekuperation und die daraus resultierende Verzögerungswirkung anpassen.
 
Der Wechsel zwischen den Antriebsmodi und auch der Start des Benzinmotors zur Erzeugung elektrischer Energie erfolgen nahezu unmerklich. Anstelle eines konventionellen leistungsverzweigten Systems mit einem Planetengetriebe erzeugt der Direktantrieb deutlich weniger Reibung und trägt damit zum geringeren Energieverbrauch beim rein elektrischen Fahren bei. 
 
Daraus ergeben sich speziell beim innerstädtischen Fahren höhere Anteile an elektrischer Fahrzeit als bei anderen aktuell verfügbaren Hybridfahrzeugen. 

Hocheffizienter Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus
© Honda
 
 

Jahrzehntelange Hybriderfahrung

Schon der Honda Insight von 1999 etablierte Honda als einen der Weltmarktführer im Bereich der Hybridtechnologie. Als erstes Hybridmodell, das auf dem europäischen Markt verkauft wurde, führte er das IMA System (Integrated Motor Assist) ein. Damals lag die Hauptarbeit noch beim Verbrennungsmotor. Dieser griff nur beim Beschleunigen auf die Unterstützung des Elektromotors zurück, um unter Last den Kraftstoffverbrauch zu senken. Seitdem hat Honda seine Hybridtechnologie kontinuierlich weiterentwickelt. 
 
Wenn 2022 die elfte Generation des Civic ebenfalls mit der e:HEV Technologie eingeführt wird, sind alle Honda Volumenmodelle in Europa elektrifiziert. 

3. Elegantes SUV-Design vermittelt Energie und Dynamik

  • Sportlicher Coupé-Charakter und kraftvolle SUV-Präsenz
  • Kombination aus Funktionalität, Ästhetik und Qualität
  • Geschmeidige Oberflächen und klare Linien
Für die neue HR-V Generation hat Honda das beliebte Kompakt-SUV-Modell von Grund auf neu konzipiert. Die Basis dafür lieferte eine umfassende Neubewertung von Kundeneinstellungen. Für Kunden ist demnach neben Performance und Ästhetik eines Produkts entscheidend, wie es sich in den Alltag integrieren lässt und ob es ihre Bedürfnisse erfüllt.  
 
Ein Ergebnis der Neubewertung ist die moderne Coupé-SUV-Karosserie des HR-V, die durch eine ansprechende Kombination aus Premium-Anmutung und Dynamik bei außergewöhnlicher Raumeffizienz überzeugt. Sie verkörpert die neue, auf sportlicher Eleganz und Klarheit beruhende Designsprache von Honda.
 
Die an ein Coupé angelehnte Formgebung verbindet moderne Elemente mit klassischem SUV-Design. Die im Vergleich zum Vorgängermodell auf 188 mm erhöhte Bodenfreiheit sowie das um 20 mm abgesenkte Dach prägen die schlanke Silhouette des Fahrzeugs. 

Vielseitiges und komfortables Interieur
© Honda
 
 
Auch die größeren Räder – jetzt standardmäßig im 18-Zoll-Format – verbessern das Verhältnis zwischen Karosseriehöhe und Reifendurchmesser und tragen zu einer entschlossenen Optik bei. Der vordere Überhang wurde um 20 mm verkürzt und der hintere um 20 mm verlängert, was die kraftvolle und robuste SUV-Optik ebenfalls unterstreicht.
 
Die nach vorn strebenden Linien und die glatten Oberflächen des neuen HR-V erzeugen ein Gefühl von Energie und Dynamik. Die Frontscheinwerfer, der in Wagenfarbe gehaltene Grill und der markante untere Lufteinlass gehen quasi nahtlos in die Front über und verleihen ihr ein elegantes und mutiges Erscheinungsbild.
 
Die moderne Ästhetik der Seitenansicht prägen glatte Oberflächen und eine durchgehende Schulterlinie, die von den Frontscheinwerfern bis zu den Rückleuchten verläuft und den Eindruck einer vorwärts gerichteten Dynamik vermittelt. Durch die nach hinten versetzte Basis der A-Säulen ergeben sich eine lange Motorhaube und eine optisch nach hinten gerückte Fahrerkabine, was die hochwertigen und eleganten Coupé-Proportionen zusätzlich betont.
 
Nutzen und Ästhetik verbinden sich auch in der eleganten Heckklappe mit verstecktem Griff. Die Heckklappenöffnung, die niedrige Ladekante und der flache Kofferraumboden ermöglichen trotz der Coupé-artigen Dachlinie ein einfaches Beladen.

Für optimale Effizienz und maximalen Fahrspaß bietet der HR-V e:HEV drei verschiedene Antriebsmodi
© Honda
 
 
Zur Verringerung von Luftverwirbelungen und optimierter Aerodynamik tragen ein in den vorderen Stoßfänger integrierter Luftvorhang-Schlitz, Seitenschwellerlippen hinten und die schlanken Heckleuchten bei, unterstützt von einem Dachspoiler, der Verwirbelungen hinter dem Fahrzeug weiter reduziert.
 
Für ein noch eleganteres Erscheinungsbild haben die Designer selbst kleinsten Details große Bedeutung beigemessen. So setzt sich zum Beispiel die Fugenlinie zwischen Motorhaube und Kotflügel nahtlos in der Schulterlinie fort und verleiht dem Modell ein ausgereiftes, stimmiges Aussehen. Verhindert wird, dass die klaren Oberflächen durch unnötige oder ungewollte Schatten beeinträchtigt werden. Die Detailtreue zeigt sich nicht zuletzt in der Zusammenfassung von Kennzeichenbeleuchtung, Heckklappengriff sowie Rückfahrkamera zu einer einzigen dreidimensionalen Einheit. Hier kommt der moderne, auf Klarheit basierende Designansatz zum Ausdruck, der die Modelle der neuen Honda Generation prägt.
 
Für den neuen HR-V steht eine breite Palette an Außenfarben zur Auswahl. Die Farbe Sand Khaki Pearl ist ohne Aufpreis erhältlich.

Auch interessant:
Mercedes-AMG eröffnet neue Auslieferungshalle am Standort Affalterbach
Neuer Winterreifen von Continental ist Testsieger und „Eco-Meister“
Erfolgsmodell Q4 e-tron: Audi setzt beim Umstieg in die Elektromobilität auf Konzernsynergien

Honda

| Bildergalerie