Anzeige

Der neue Citroën C3: Mehr Persönlichkeit und Komfort
© Citroën | Zoom

Der neue Citroën C3 kommt voraussichtlich im Juni 2020 in den Handel

Einzigartige Persönlichkeit: Die dritte Generation des Citroën C3 hat seit ihrer Markteinführung im Jahr 2016 weltweit mehr als 750.000 Kunden von sich überzeugt. 2020 ist das Jahr der Erneuerung für den vielseitigen und unverwechselbaren Bestseller.
 

Neue Frontpartie

 
Die neue Frontpartie des Citroën C3 markiert eine weitere Etappe in der Designentwicklung der Citroën Modellpalette. Das markante Styling erinnert an das Concept Car CXPERIENCE, das auf dem Pariser Automobilsalon 2016 präsentiert wurde. Die hohe Motorhaube und der verchromte Doppelwinkel, der sich bis zu den LED-Tagfahrleuchten erstreckt (je nach Version), unterstreichen die Fahrzeugbreite. Die neuen LED-Scheinwerfer verleihen dem neuen Citroën C3 einen technologischen Auftritt. Farbliche Akzente rahmen die Nebelscheinwerfer ein.
 
Neue grafische Dekorelemente, deren Form an den Airbump erinnert, verbinden Heckpartie und Profil des neuen Citroën C3 auf perfekte Weise.
 
Am Heck bringen glatte Flächen die Rückleuchten mit 3D-Effekt bestens zur Geltung. In der Mitte rundet der schwarz glänzende Doppelwinkel mit Chromumrandung den modernen Auftritt ab.
 

Markantes Design

 
Der neue Citroën C3 strahlt noch mehr Dynamik aus. Die harmonische Silhouette mit ausdrucksstarken, grafischen Elementen lässt seinen robusten Charakter erahnen.
 
Die erhöhte Frontpartie mit horizontalem Design verleiht dem neuen Citroën C3 trotz seiner kompakten Länge von 3,99 Metern einen entschlossenen Auftritt. Die schwarze A-Säule lässt das Dach optisch „schweben“. Die waagerechte Fensterlinie harmoniert perfekt mit der hohen Motorhaube.
Der neue seitliche Airbump (je nach Version) schützt die Karosserie und unterstreicht den modernen Look des neuen Citroën C3. Style-Pakete heben die Persönlichkeit noch stärker hervor. Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Farben für die Umrandung des Airbump im unteren Bereich der Türen.
Die im Durchmesser 640 Millimetern großen Räder des neuen Citroën C3 (je nach Version) verstärken den einzigartigen Charakter der Modells und sorgen für noch mehr Komfort.
Verbreiterungen an den Kotflügeln und im unteren Fahrzeugbereich sind (je nach Ausstattungsvariante) erhältlich. Die breiten Radhäuser heben die großzügigen Rundungen der vorderen und hinteren Kotflügel hervor und lassen den neuen Citroën C3 noch dynamischer wirken. Die breiten, in Karosseriefarbe gehaltenen Schürzen schützen im Alltag.
 

Größere Auswahl an Personalisierungsmöglichkeiten

 
Der im Jahr 2016 eingeführte Citroën C3 bot als einer der ersten Fahrzeuge seines Segments eine derart umfangreiche Auswahl an Personalisierungsmöglichkeiten.
 
Ganz im Sinne der Markensignatur „Inspired by You“ kann der Kunde nun zwischen noch mehr dezenten beziehungsweise trendigen Karosserielackierungen wählen und diese mit einer anderen Dachfarbe und/oder farblichen Akzenten kombinieren. Die Außenspiegel und das in Dachfarbe gehaltene Dekorelement am Heck sorgen für einen harmonischen, ausdrucksstarken Auftritt. Die Style-Pakete bringen den Airbump und die Nebelscheinwerfer gekonnt zur Geltung.
 
Mit seiner einzigartigen Persönlichkeit, der großen Auswahl an Personalisierungsmöglichkeiten und dem unvergleichlichen Komfort hebt sich der neue Citroën C3 in seinem Segment deutlich hervor. © Citroën
 

97 Außenvarianten

 
Der neue Citroën C3 bietet 97 anstatt bislang 36 mögliche Außenvarianten. Zum umfangreichen Personalisierungsangebot zählen neue Karosserielackierungen, zweifarbige Varianten (in Kombination mit Dach, Außenspiegeln und Dekorelement am Heck in einer anderen Farbe), neue farbliche Akzente für Nebelscheinwerfer und Airbump sowie neue Dachaufkleber.
 
Sieben Karosserielackierungen: Elixir-Rot und Spring-Blue ergänzen die bestehende Farbpalette aus Perla Nera-Schwarz, Stahl-Grau, Platinium-Grau, Sand-Beige und Polar-Weiß.
Vier Style-Pakete für farbliche Akzente an den Nebelscheinwerfern und am Airbump . Die Farbpalette Schwarz, Weiß und Aden-Rot wird um den Ton Emeraude-Blau erweitert.
Vier Dachfarben: Die neue Farbe Emeraude-Blau kommt zu den Tönen Opal-Weiß, Onyx-Schwarz und Aden-Rot hinzu. Die Außenspiegel und das Dekorelement am Heck sind in Dachfarbe lackiert.
Drei Dachaufkleber: Neue grafische Muster (Rot, Techwood, Emeraude) werden für das Dach und die Heckpartie angeboten.
 
Je nach Version runden die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen Matrix, die 16-Zoll-3D-Design-Radzierkappen beziehungsweise die neuen 17-Zoll-Aluminium-Felgen Vector das Angebot ab.
 

Neue Innenraumambiente

 
Der hochwertige Innenraum des neuen Citroën C3 strahlt Schutz und Wohlbefinden aus. Individuelle Akzente erinnern an skandinavische Möbel. Material und Farbauswahl harmonieren perfekt mit der Gestaltung der Türen und den Sitzbezügen.
 
Die neuen Advanced Comfort Sitze, die Armlehne für den Fahrer und der souveräne Fahrkomfort des neuen Citroën C3 kommen dem Wohlbefinden der Passagiere zugute © Citroën
Das Ambiente „Emeraude“ sorgt für einen dynamischen Auftritt. Dunkle Töne bilden einen gelungenen Kontrast zu den farblichen Akzenten in Smaragdgrün. Die Sitzbezüge aus 3D-Strickmaterial harmonieren perfekt mit dem Armaturenbrett in schwarzem Leder-Effekt. Hinzu kommen die Umrandung des Armaturenbretts und die farblich abgesetzten Stoffstreifen.
Das Ambiente „Techwood“ strahlt eine raffinierte Stimmung aus. Die Materialien wirken besonders hochwertig und fühlen sich angenehm weich an. Das Armaturenbrett in hellem Holz-Effekt − das technische Muster erinnert an das Concept-Car CXPERIENCE − und die im oberen Bereich hellen Sitzbezüge − der Stoffstreifen harmoniert perfekt mit dem Dekorelement am Armaturenbrett − schaffen eine elegante, warme Atmosphäre.
 
Hélène Veilleux, Leiterin Farben und Materialien: „Da das Design der Kaufgrund Nummer 1 im B-Segment darstellt (34 Prozent gegenüber 22 Prozent im Durchschnitt über die Segmente hinweg), setzt Citroën auf erweiterte Personalisierungsmöglichkeiten für den C3. Im Jahr 2019 haben sich 65 Prozent der Kunden für eine zweifarbige Lackierung entschieden. Nun wurde der Citroën C3 erneut aufgewertet: mit einem Armaturenbrett mit Holzverkleidung im skandinavischen Stil, einer oberen Rückenlehne mit Kopfstütze im gleichen Farbton, hochwertigen und ungewöhnlichen Stoffen sowie mit Farbakzenten im Innenraum, die an die Außenlackierung erinnern.“

Citroën