Anzeige

Der Bugatti La Votiere Notre wird im Stadtzentrum von Molsheim ausgestellt
© Bugatti | Zoom

Bugatti: Ein besonderes Weihnachtsgeschenk an die Stadt Molsheim

Weihnachtsbäume in jedem Stadtzentrum, Lichterketten und Weihnachtstagen, soweit das Auge reicht – keine Region in Frankreich ist in dieser Jahreszeit so festlich geschmückt wie das Elsass. besonders bekannt sind vor allem die Weihnachtsmärkte in Straßburg und Colmar, aber auch Molsheim, Stammsitz der marke Bugatti, hat einen eigenen Weihnachtsmarkt. umso größer war in diesem jahr die Enttäuschung, dass aufgrund der COVID19-Situation jegliche Menschenversammlungen in der Vorweihnachtszeit zu vermeiden sind. so musste auch die Stadt Molsheim auf ihren Weihnachtsmarkt am Place de l’hôtel de Ville verzichten.

Um dennoch ein gewisses Maß an Festivitäten aufrecht zu erhalten, hat sich die französische Luxusmarke dazu entschlossen, neben dem großzügig dekorierten Weihnachtsbaum der Stadt eine besondere Präsentation zu bieten. Seit vergangener Woche können Passanten den La Voiture Noire1, sicher verschlossen in einem Glaskasten, bestaunen.
 
„Ich bin Bugatti sehr dankbar für dieses wundervolle Geschenk an unsere Stadt. Nun bietet sich allen Bewohnern Molsheims die ganz besondere Möglichkeit, dieses einzigartige Meisterstück, das „La Voiture Noire“, auf das Ettore Bugatti mit großer Sicherheit sehr stolz gewesen wäre, zu bewundern", sagt Laurent Furst, Bürgermeister von Molsheim bei der Einweihung des Glascontainers vergangene Woche.
 
„Der Ursprung der Marke Bugatti befindet sich hier in Molsheim, der Stadt, in der Ettore Bugatti vor nun mehr als 110 Jahren die Marke gründete. Molsheim wurde somit zur Wiege unseres Erfolges – ein Erfolg, der bis heute anhält“, betont Christophe Piochon, Standortleiter und Geschäftsführer Produktion und Logistik, der ebenfalls bei feierlichen Einweihung der Installation anwesend war. „Natürlich kann nichts den Molsheimer Weihnachtsmarkt ersetzen. Dennoch war es uns wichtig, den Menschen der Region in dieser schwierigen Zeit eine Freude zu bereiten“.
 
Bis Ende März wird der La Voiture Noire im Stadtzentrum von Molsheim ausgestellt sein. Es handelt sich hierbei um das Showcar des One-Off Modells, welches vergangenes Jahr zum 110. Geburtstag der Marke Bugatti auf dem Genfer Auto-Salon seine Weltpremiere feierte. Der für 11 Millionen Euro (netto) bereits verkaufte Hypersportwagen ist eine Hommage an den legendären Type 57 SC Atlantic von Jean Bugatti, der zu Beginn des zweiten Weltkrieges verschollen ist und nie wieder gefunden wurde.
 
Bugatti stellte bereits vor zwei Jahren einen weißen Bugatti Chiron2 auf dem Weihnachtsmarkt von Straßburg aus. Vergangenes Jahr stand der Bugatti Centodieci3 am Entzheimer Flughafen.

Bugatti / DW