Anzeige

Bugatti ehrt mit einer neuen Edition seine Rennfahrer des „goldenen Jahrzehnts“
© Bugatti | Zoom

Bugatti Chiron Sport "LES LÉGENDES DU CIEL" - Hypercar in limitierter Sonderedition

Bugatti legt eine auf 20 Stück limitierte Sonderedition des Chiron Sport auf und will damit die Verknüpfung zwischen Rennsport und Luftfahrt erinnern: Handskizzierte Rennszenen an und im Fahrzeug, perlgeschliffenes Aluminium und eine wahrgewordene Reminiszenz an Bugattis glorreiche Grand Prix-Tage. Mit dem Chiron Sport1 „Les Légendes du Ciel“ ehrt Bugatti seine „Daredevils“, ihres Zeichens berühmte Rennfahrer des vergangenen Jahrhunderts. Viele davon waren ehemalige Fliegerasse, tollkühne Draufgänger, technisch versiert, furchtlos und unerschrocken.

Bugatti ehrt mit einer neuen CHIRON SPORT Edition seine Rennfahrer des „goldenen Jahrzehnts“

Zur Galerie >

Firmengründer Ettore Bugatti bewundert schon früh die Furchtlosigkeit und das technische Verständnis seiner Fahrer, die wie er von hohen Geschwindigkeiten fasziniert sind – und diese auch beherrschen. Von der Erfahrung in der Flugzeugkanzel profitieren die Rennfahrer auf der Straße. Sie wiederum bewunderten Ettore Bugatti für sein Talent als Ingenieur und waren fasziniert von seinen agilen, leichten und schnellen Fahrzeugen, die die Leistung der Flugzeuge am Himmel auf der Straße widerspiegelten. Roland Garros nannte ihn sogar den „unvergleichlichen Künstler, der als einziger weiß, wie man Stahl zum Leben erweckt.“
 
Ettore Bugatti ist von der Fliegerei begeistert. Um 1915 konzipiert er Flugzeugmotoren und entwickelt ab 1937 sogar ein komplettes Flugzeug, das Geschwindigkeitsrekorde brechen sollte. Das Projekt wird wegen des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges eingestellt. Zeit seines Lebens hält Ettore Bugatti auch privat engen Kontakt zu den Piloten.

Mit dem Chiron Sport1 „Les Légendes du Ciel“ ehrt Bugatti seine „Daredevils“, ihres Zeichens berühmte Rennfahrer des vergangenen Jahrhunderts
© Bugatti
 

Die Edition „Les Légendes du Ciel“

Mit der auf 20 Fahrzeuge limitierten Edition „Les Légendes du Ciel“ auf Basis des Chiron Sport ehrt Bugatti diese Legenden der Lüfte. Die neue Edition greift viele Merkmale von historischen Flugzeugen auf, in denen die Bugatti-Piloten gewinnbringende Erfahrungen sammelten. Neben der außergewöhnlichen Lackfarbe zählen dazu unter anderem eine besondere, mit Handskizzen versehene Vollleder-Ausstattung und perlgeschliffenes Aluminium.

Spezielle Lackierung

Auffälliges Erkennungsmerkmal des Chiron Sport „Les Légendes du Ciel“ ist seine spezielle mattgraue Lackierung „Gris Serpent“, eine moderne Interpretation der Außenfarbe der Flugzeuge aus den 1920er Jahren. Diese zieht sich über das gesamte Fahrzeug und wird von der Front bis zum Heck über den ausfahrbaren Heckflügel kontrastreich von einem weiß-glänzenden Mittelstreifen durchzogen. An beiden vorderen Kotflügel befindet sich das Logo „Les Légendes du Ciel“. Die Tricolore „Le Bleu-Blanc-Rouge“ mit den Farben Blau, Weiß, Rot ziert den vorderen Bereich der Seitenschweller aus schwarzem Sichtkarbon.
 
Ebenfalls schwarz glänzt der Kühlergrill in Hufeisen-Form. Die Gitter des Kühlergrills bestehen aus laserbeschnittenem und tiefgezogenem Aluminium, auf denen sich das dynamische Muster der Steppnähte auf den Ledersitzen wiederholt, das an die in Formation zueinander fliegender Flugzeuge einer Luftparade erinnert. Die Türeinstiegsleuchten projizieren beim Öffnen der Tür das Editionslogo auf den Asphalt. Eine Einstiegsleiste aus gebürstetem Aluminium mit dem Schriftzug „Les Légendes du Ciel“ auf den Türschwellen kennzeichnet ebenfalls das neue Sondermodell. Die Motorabdeckung des W16-Triebwerks besteht aus schwarzem Sichtcarbon. Kontrastiert werden die leichten Bauteile durch weiße Schrift. Am Heck dominieren schwarzes Sichtkarbon und eine schwarz beschichtete Abgasblende aus 3D-gedrucktem, hochtemperaturresistentem Inconel.

Bugatti Chiron Sport "Les Legendes du Ciel"
© Bugatti
 

Detailreicher Innenraum fast vollständig in Leder ausgekleidet

Auch der Innenraum lehnt sich optisch an die Luftfahrt des vergangenen Jahrhunderts an. Bugatti kleidet den Chiron Sport „Les Légendes du Ciel“ vollständig mit edlem Leder im Farbton „Gaucho“ aus. Das hellbraune Leder erinnert an naturbelassenes Leder damaliger Flugzeuge. Kontrastiert wird der Naturstoff nur von Aluminium-Zierteilen, einem Aluminium-Einleger mit dem Logo „Les Légendes du Ciel“, das sich auch auf den Kopfstützen wiederfindet sowie der Limitierung „1 von 20“. Optional bietet Bugatti Komfortsitze und das Glasdach „Sky View“ an – durch das Passagiere wie bei offenen Flugzeugen des vergangenen Jahrhunderts in den Himmel schauen können.
 
Auf den Türverkleidungen befindet sich eine handskizzierte Rennszene zwischen dem Flugzeug Nieuport 17 und einem Bugatti Typ 13, welche die beiden durch die Edition geehrten Seelen symbolisiert.

Das hellbraune Leder erinnert an naturbelassenes Leder damaliger Flugzeuge
© Bugatti
 
Die Nieuport 17 ist ein ganz besonderes Flugzeug: es handelt sich dabei um einen ab 1916 gebauten französischen Doppeldecker, der bei seinen Piloten wegen seiner Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit, Wendigkeit und Manövrierfähigkeit sehr beliebt war. Der Einsitzer wurde von einem 9-Zylinder-Motor angetrieben, der bis zu 130 PS leistete.
 
Der Bugatti Typ 13 wiederum ist in der 110-jährigen Geschichte Bugattis ein ganz besonderes Fahrzeug. Es ist das erste Modell, das den Namen Bugatti trägt. Der Type 13 besticht ab 1910 mit seiner Leichtigkeit, Wendigkeit und für die damalige Zeit hohen Leistung von über 15 PS. Schon vor über 110 Jahren fährt der „Pur Sang“ (Vollblüter) fast 100 km/h und gewinnt in den folgenden Jahren bei vielen Rennen. Das Fahrzeug legt das Fundament für Bugattis Rennerfolge. An den historischen Rennwagen erinnern zudem das mit Perlschliff versehene und polierte Aluminium der Ablage in der Armlehne sowie die Mittelkonsoleneinlage.
 
Der Chiron Sport „Les Légendes du Ciel“ mit W16-Motor und 8,0 Litern Hubraum leistet 1.500 PS und 1.600 Newtonmeter Drehmoment, seine Höchstgeschwindigkeit wird erst bei 420 km/h elektronisch abgeregelt. Bugatti beginnt mit der Fertigung des Chiron Sport „Les Légendes du Ciel“ gegen Ende 2020. Die auf 20 Einheiten limitierte Edition kostet jeweils 2,88 Millionen Euro netto.

Bugatti / DW

| Bildergalerie