Anzeige

Design: Moderne Crossover-Charakteristik, präsente Front, dynamisch gestreckte Proportionen.
© BMW Media | Zoom

BMW 2er Active Tourer: Vorreiter für innovative Antriebstechnologie

Eine Vorreiterrolle übernimmt der neue BMW 2er Active Tourer auch auf dem Gebiet der Antriebstechnologie. Dabei sorgen nicht nur die umfangreich weiterentwickelten Verbrennungsmotoren für mehr Fahrfreude bei reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten. Besonders effizient agiert auch die jüngste Generation des nun für alle Modellvarianten serienmäßigen 7-Gang Steptronic Getriebes mit Doppelkupplung. Im BMW 223i Active-Tourer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 6,0 Liter/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 149 – 137 g/km gemäß WLTP) und im BMW 220i Active Tourer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5 – 5,9 Liter/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 148 – 133 g/km gemäß WLTP) absolviert außerdem eine neue Ausführung der 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie ihre Premiere. Ihr in das Automatikgetriebe integrierter Elektromotor unterstützt den Verbrennungsantrieb mit einer auf 14 kW/19 PS gesteigerten Leistung.

Der neue BMW 2er Active Tourer

Zur Galerie >

Damit kommt der neue BMW 223i Active Tourer auf eine Leistung von 160 kW/218 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 150 kW/204 PS und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 14 kW/19 PS), der Antrieb des BMW 220i Active Tourer mobilisiert 125 kW/170 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 115 kW/156 PS und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 14 kW/19 PS). Außerdem ist zur Markteinführung der 100 kW/136 PS starke BMW 218i Active Tourer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,8 – 6,2 Liter/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 154 – 140 g/km gemäß WLTP) verfügbar.

Der neue BMW 2er Active Tourer
© BMW Media
 
 
Alle Ottomotoren verfügen über ein neues Brennverfahren und ein Dual-Einspritzsystem. Im Dieselantrieb des neuen BMW 218d Active Tourer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3 – 4,8 Liter/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 138 – 125 g/km gemäß WLTP) kommen reibungsoptimierte Kolben und eine zweistufige Turboaufladung mit gesteigertem Wirkungsgrad zum Einsatz. Die Höchstleistung beträgt 110 kW/150 PS.
 
Ergänzt wird das Angebot bereits im Sommer 2022 um zwei Plug-in-Hybrid-Modelle. Sie sind erstmals mit BMW eDrive Technologie der fünften Generation ausgestattet, die ihnen zu optimierter Dynamik und einer deutlich erhöhten elektrischen Reichweite verhilft.
 

Sportlichkeit und Langstreckenkomfort in optimierter Harmonie.

Die Fahrwerkstechnik des neuen BMW 2er Active Tourer ist darauf ausgelegt, markentypische Sportlichkeit mit einem in jeder Situation überzeugenden Fahrkomfort zu kombinieren. Die Voraussetzungen dafür sind mit der gewichts- und steifigkeitsoptimierten Bauweise der Karosserie, dem langen Radstand und den gegenüber dem Vorgängermodell vergrößerten Spurweiten gegeben.

In der zweiten Modellgeneration präsentiert sich der sportliche Allrounder im Premium-Kompaktsegment mit einem betont dynamischen und präsenten Design in der klaren BMW Formensprache.
© BMW Media
 
 
Mit der gezielten Weiterentwicklung der vorn verbauten Eingelenk-Federbeinachse und der Dreilenker-Hinterachse werden Lenkpräzision und Agilität gesteigert. Traktion und Fahrstabilität profitieren von der serienmäßigen Aktornahen Radschlupfbegrenzung. Zu den weiteren Neuerungen gehören das integrierte Bremssystem und die hubabhängige Zusatzdämpfung an der Vorderachse. Das optional erhältliche Adaptive M Fahrwerk umfasst eine frequenzselektive Dämpfung, eine Sportlenkung und eine Tieferlegung um 15 Millimeter.
 

Systeme für automatisiertes Fahren und Parken in neuartiger Vielfalt.

Für die Neuauflage des BMW 2er Active Tourer steht die größte bislang für Kompaktsegment-Modelle von BMW erhältliche Auswahl an Systemen für automatisiertes Fahren und Parken zur Verfügung. Die Serienausstattung umfasst unter anderem die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, die Spurverlassenswarnung, die Ausweichhilfe und die Frontkollisionswarnung, zu deren Funktionsumfang nun auch die Erfassung des Gegenverkehrs beim Linksabbiegen sowie von Fußgängern oder Radfahrern beim Rechtsabbiegen gehört. Serienmäßig an Bord ist auch der Parking Assistant einschließlich Rückfahrkamera und Rückfahrassistent. Optional stehen unter anderem der Lenk- und Spurführungsassistent, die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, die Aktive Navigationsführung, die Ausstiegswarnung, das BMW Head-Up Display sowie die Funktionen Surround View, Remote 3D View, BMW Drive Recorder und Remote Theft Recorder zur Verfügung.
 
Mittels Remote Software Upgrades erhalten bereits vorhandene Funktionen Verbesserungen beziehungsweise Erweiterungen, außerdem hat der Kunde via Functions on Demand die Möglichkeit, ausgewählte Funktionen wie den Driving Assistant Plus einschließlich Aktiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion nachträglich zu buchen und aufzuspielen (Verfügbarkeit ist abhängig von der im Fahrzeug verbauten Hardware und den Marktgegebenheiten).

 Sein fundamental neugestalteter Innenraum kombiniert variable Nutzungsmöglichkeiten mit einer modernen Geometrie und dem BMW Curved Display im Stil des BMW iX.
© BMW Media
 

Premiere für das neue BMW iDrive im Premium-Kompaktsegment.

Die erstmals in einem Kompaktsegment-Modell von BMW eingesetzte neue Generation des Bediensystems iDrive basiert auf dem BMW Operating System 8. Serienmäßig umfasst es das BMW Curved Display mit einer modernen Grafikdarstellung und Menüstruktur sowie den BMW Intelligent Personal Assistent mit erweiterten Fähigkeiten. Der volldigitale Anzeigenverbund setzt sich aus dem 10,25 Zoll großen Information Display und dem Control Display mit einer Diagonale von 10,7 Zoll zusammen. Das neue BMW iDrive ist konsequent auf intuitive Touchbedienung und Sprachsteuerung ausgerichtet.
 
Die neuen My Modes kombinieren individuell ausgewählte Fahrzeugeinstellungen mit entsprechenden Interieur-Erlebniswelten. Das cloud-basierte Navigationssystem BMW Maps kann optional um die Funktion Augmented View auf dem Control Display ergänzt werden. Eine Innenraumkamera ermöglicht Schnappschüsse der Insassen sowie die Übertragung von Interieuraufnahmen auf das Smartphone des Kunden. Außerdem kann im neuen BMW 2er Active Tourer eine auf den neuen Mobilfunkstandard 5G ausgelegte Personal eSIM, die BMW ID zur Individualisierung des Nutzererlebnisses sowie die weiter optimierte Smartphone-Integration mit Apple CarPlay und Android Auto genutzt werden.

Auch interessant:
Neuer BMW 2er Active Tourer
Black Xdition: Sportlich-luxuriöses Sondermodell des Kia XCeed
E.ON und Mazda erweitern Wallbox-Angebot für MX-30-Kunden

BMW Media

| Bildergalerie