Arbeiten auch in Zukunft vertrauensvoll zusammen: Audi Personalvorstand Xavier Ros, Audi Produktionsvorstand Gerd Walker und Claus Liedy, Geschäftsführer ERC Ingolstadt (v. l. n. r.).
© Audi Media | Zoom

Audi und der ERC Ingolstadt verlängern Partnerschaft erneut langfristig

Die Partnerschaft zwischen der AUDI AG und dem ERC Ingolstadt geht in die Overtime: Der Premium-Automobilhersteller und der Ingolstädter Eishockeyclub haben ihre Zusammenarbeit erneut langfristig verlängert. Mit seinem Engagement unterstützt Audi nicht nur die Profimannschaft in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL), sondern auch die Nachwuchsarbeit und die ERC-Frauenmannschaft. Audi bekennt sich damit einmal mehr zur Region und zu einem vielfältigen Sport- und Kulturangebot.
 

„Es freut uns sehr, dass die Partnerschaft mit einem der sportlichen Aushängeschilder Ingolstadts weiterhin bestehen bleibt“, sagt Audi Personalvorstand Xavier Ros. „Viele Audianer_innen sind selbst im ERC aktiv oder leidenschaftliche Fans des Clubs.“ Letztere werden von der Profimannschaft derzeit geradezu verwöhnt: In der aktuellen Spielzeit erreichte das Team in der DEL als Tabellenzweiter souverän die Playoffs. Dort steht die Mannschaft von Cheftrainer Mark French nun im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft. Den DEL-Titel holte der ERC zuletzt 2014 – schon damals mit Audi als Partner an seiner Seite. Gerd Walker, Vorstand Produktion und Logistik, betont: „Diese Vertragsverlängerung ist auch ein starkes Zeichen für den Standort Ingolstadt und die Region.“
 
Von Audi gefördert wird zudem die Nachwuchsarbeit des Vereins, die 2022 vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) abermals mit der Bestnote von fünf Sternen bewertet wurde und nachhaltigen Erfolg ermöglicht. So zog die U20-Mannschaft in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) nach der Hauptrunde als Tabellenführer ihrer Gruppe in die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft ein. Die U17-Mannschaft wird auch in der kommenden Saison wieder in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten sein. Mit ihrem Engagement unterstützen die Vier Ringe auch die ERC-Frauenmannschaft um die Nationalspielerinnen Jule Schiefer, Theresa Wagner und Celina Haider. 2022 gewann das Team die Deutsche Meisterschaft, in diesem Jahr folgte der Pokalsieg.
 
Mit der Audi Sportakademie verfügt der ERC über ein ideales Umfeld, das Talenten zusätzlich zu ihrer sportlichen Entwicklung auch einen Schulabschluss ermöglicht. Die Akademie am Sportpark bietet seit 2014 Platz für sechs Eishockey- und zwölf Fußballtalente.
 
Die über die Jahre gewachsene Zusammenarbeit zwischen Audi und dem Traditionsclub ist geprägt von regelmäßigen gemeinsamen Aktionen. So besuchten die ERC-Spieler im vergangenen Jahr etwa die Mitarbeitenden von Audi in der Kantine und nahmen an Autogrammstunden teil. Gemeinsam führen der ERCI und Audi immer wieder Aktionen wie den Ehrenamtstag oder die klimaneutrale Auswärtsfahrt durch. Die Spieler der Profimannschaft erhalten zudem zu Saisonbeginn traditionell ihre Dienstwagen von Audi.
 
Neben seinen Engagements im internationalen Spitzensport unterstützt Audi als „guter Nachbar“ bereits seit vielen Jahren lokale Vereine und Sportveranstaltungen. Dazu zählen neben dem ERC zum Beispiel auch die Fußballer des FC Ingolstadt 04, der Halbmarathon oder der Triathlon in Ingolstadt.
 
Über die genauen Vertragsmodalitäten haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Auch interessant:
Der neue Ford Bronco: Ikonischer Geländewagen kommt in streng limitierter Auflage auf den europäischen Markt
Gigafactory Valencia: PowerCo gibt Startschuss für Bau der zweiten Zellfabrik
Aiways Tech Center: Software-Verbesserungen direkt vom eigenen IT-Hub in München

Audi Media