Anzeige

Blick ins Innere: der Antriebsstrang des SEAT Leon TGI
© SEAT | Zoom

ADAC Ecotest: SEAT auf dem ersten Platz

Auch in diesem Jahr hat der ADAC in seinem Ecotest das umweltfreundlichste Fahrzeug gekürt. Ganz oben auf dem Treppchen steht in der jüngsten Auswertung der SEAT Leon 1.5 TGI (Kraftstoffverbrauch Erdgas kombiniert: 3,7–3,6 kg/100 km; CO2-Emissionen, kombiniert: 102–99 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+)*. Der Automobilclub nahm 112 Fahrzeuge unter die Lupe und prüfte die CO2- und Schadstoffemissionen. Der erdgasbetriebene SEAT Leon TGI überzeugte die Testenden.

Erdgas: nachhaltig und wirtschaftlich

 
Wer eine umweltschonende Antriebstechnologie sucht, der muss nicht unbedingt bei einem Elektrofahrzeug landen. Auch CNG („Compressed Natural Gas“) – also komprimiertes Erdgas mit Biogasanteil – ist eine gleichermaßen umweltverträgliche wie im Unterhalt sparsame Alternative. Zu dieser Feststellung kam auch der ADAC in seinem jährlichen Ecotest-Vergleich. Die beiden ersten Fahrzeuge auf dem Siegertreppchen sind erdgasbetrieben, dahinter folgt ein Fahrzeug mit Elektroantrieb.

Der ADAC Ecotest

 
Alle Fahrzeuge, die sich der Umweltbewertung des ADAC stellten, wurden auf den Schadstoffausstoß von Kohlenmonoxid (CO), Partikeln oder Stickoxiden (NOx) und den Ausstoß des Klimagases CO2 getestet. Die Ergebnisse der Messung wurden in eine Punktewertung übertragen. Der ermittelte Sieger: der SEAT Leon TGI.
 
Der SEAT Leon TGI erreichte bei einem Verbrauch von 4,2 kg CNG/100 km niedrige 91 g CO2/km. Grundlage der Berechnung im Test des ADAC war der CNG-Deutschland-Mix mit einem Bioanteil von 40 Prozent. Hierbei handelt es sich um den offiziell vom Umweltbundesamt veröffentlichten Wert, allerdings auf dem Stand von 2020. Mittlerweile bietet fast jede Tankstelle in Deutschland einen Biogasanteil von 80 Prozent, wodurch sich der Nachhaltigkeitsfaktor bei CNG-Fahrzeugen noch einmal deutlich verbessert.

Sieger beim ADAC Ecotest: der SEAT Leon TGI
Sieger beim ADAC Ecotest: der SEAT Leon TGI
© Seat


Fahrspaß und Dynamik kommen nicht zu kurz

 
Die CNG-Version des SEAT Leon ist eine gleichermaßen umweltverträgliche wie im Unterhalt sparsame Alternative. Dass man dabei keineswegs auf Fahrspaß und gewohnten Komfort verzichten muss, beweist der SEAT Leon 1.5 TGI. Sein 96 kW (130 PS) starker Motor bietet eine Beschleunigung von 9,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h. Das Fahrverhalten des für den Betrieb mit Erdgas optimierten Aggregats unterscheidet sich dabei nicht von dem eines konventionellen Verbrenners. Die Reichweite des SEAT Leon 1.5 TGI nach WLTP mit Erdgas/CNG beträgt über 400 Kilometer. Zusätzlich verfügt das Fahrzeug noch über einen Benzintank, der neun Liter umfasst.
 

Die Ausstattungsvarianten

 
Die Erdgas-Version des SEAT Leon gibt es in den Ausstattungsvarianten Style (ab 28.520 Euro), Xcellence (ab 30.170 Euro), Xcellence Plus (ab 31.275 Euro), FR (ab 29.970 Euro) und FR Plus (ab 31.800 Euro). Alle Varianten sind mit 6-Gang oder 7-Gang-DSG erhältlich. Auch den SEAT Leon Sportstourer gibt es in der TGI-Motorversion als 1.5 TGI Style mit 7-Gang-DSG (Kraftstoffverbrauch Erdgas kombiniert: 3,6 kg/100 km; CO2-Emissionen, kombiniert: 99 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+)*.

Toyota GR Supra kommt mit manueller Schaltung
Audi Donau-Clean-up-Mission in Rumänien: mehr als fünf Bootsladungen Müll pro Tag gesammelt
Alpine A110 ist zum dritten Mal in Folge französischer Klassiker des Jahres

SEAT