Anzeige

Lackierung im Stil legendärer Tourenwagen, Cockpit mit Sportatmosph
© Fiat | Zoom

Abarth Punto SuperSport - Skorpion mit 180 PS

(Speed Magazin) Der neue Abarth Punto SuperSport ist das stärkste Serienfahrzeug aus der Turiner Edelschmiede. Mit einer Leistung von 132 kW (180 PS), über die bisher nur Sondermodelle oder Rennwagen von Abarth verfügten, erledigt der Abarth Punto SuperSport den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 in 7,5 Sekunden, bei Bedarf sind auf der Autobahn bis zu 216 km/h drin. Zu einem Preis von 21.900 Euro bietet der kompakte Italiener damit deutlich teureren Sportwagen Paroli - ganz in der inzwischen 65jährigen Tradition der legendären Marke mit dem Skorpion im Wappen. 

Schon das Lackdesign des neuen Abarth Punto SuperSport ist eine Reminiszenz an die erfolgreichen Tourenwagen des Turiner Rennstalls aus den 1960er Jahren. Die damals siegreichen Abarth 595 oder Abarth 1000 TC trugen regelmäßig die jetzt wieder verwendete Karosseriefarbe „Grigio Campovolo". Die mattschwarz lackierten Racing-Streifen auf Motorhaube und Dach des Abarth Punto SuperSport interpretieren dieses sportliche Auftreten im Stil des 21. Jahrhunderts.

Überlegene Fahrleistungen eines Sportwagens zum Preis von 21.900 Euro
Überlegene Fahrleistungen eines Sportwagens zum Preis von 21.900 Euro
© Fiat
Der Abarth Punto SuperSport wird von einem 1.4-Liter-Turbobenziner mit der revolutionären MultiAir-Ventilsteuerung angetrieben, bei der die Nockenwelle auf der Einlassseite durch ein elektrohydraulisches System ersetzt ist. Der Vierzylinder leistet 132 kW (180 PS) bei 5.750 Touren und stellt ein maximales Drehmoment von 270 Nm bei 2.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Ein Sechsgang-Sportgetriebe, über das die Motorkraft auf die Vorderräder übertragen wird, ermöglicht dem Fahrer knackige Gangwechsel mit kurzen Schaltwegen passend zur sportlichen Dual-Drive Servolenkung mit Sport-Modus. Die geänderte Abgasanlage verleiht dem neuen Abarth Punto SuperSport den charakteristischen Auspuffsound.

Stimmige Details runden die Serienausstattung des neuen Abarth Punto SuperSport ab. So ist das neue Modell zu erkennen an „SuperSport"-Schriftzügen auf den aus Edelstahl gefertigten Einstiegsleisten und auf der Heckklappe, an rot lackierten vorderen Bremssätteln, roten Ringen an den Nabendeckeln sowie an den schwarzen Abdeckkappen der Außenspiegel. In Mattschwarz sind auch die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen - bestückt mit Sportreifen der Dimension 215/45 R17 - gehalten, deren Design „Scorpione" an das Wappentier von Abarth erinnert. Die Pedale aus Edelstahl verstärken gemeinsam mit den speziellen Fußmatten den exklusiven Auftritt des neuen Abarth Punto SuperSport.

Fiat / J Patric