Anzeige

Ssangyong Korando 1.5 T-GDi Benziner
© Ssangyong | Zoom

163 PS Rückenwind für den neuen Ssangyong Korando

Der neue Ssangyong Korando ist jetzt auch mit einem 1,5-Liter-Turbobenziner unterwegs: Zu Preisen ab 22 990 Euro ist die 163 PS / 120 kW Einstiegsmotorisierung ab sofort als Fronttriebler und – gegen Aufpreis – auch mit Allradantrieb bestellbar. Zur Wahl stehen zwei Motorisierungen, zwei Getriebe, fünf Ausstattungslinien und sieben Lackierungen.

Der neue Ottomotor mit Turboaufladung und Direkteinspritzung komplettiert das Antriebsportfolio des neuen Korando: Aus 1,5 Litern Hubraum entwickelt der T-GDi Benziner 163 PS / 120 kW und ein maximales Drehmoment von 280 Newtonmetern (Nm), das zwischen 1500 und 4500 Umdrehungen pro Minute (U/min) anliegt. Mit diesem Benziner verbraucht der Korando je nach Antrieb und Getriebe 6,8 bis 8,3 Liter je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 158 bis 190 g/km entspricht.
 
Als Alternative wird zu Preisen ab 25 990 Euro unverändert der 1236 PS / 100 kW starke 1.6 e-XDi Dieselmotor angeboten: Mit dem Vierzylinder, der sein maximales Drehmoment von 320 Nm zwischen 1500 und 2500 U/min freisetzt, klettert die Anhängelast auf bis zu zwei Tonnen. Der Durchschnittsverbrauch beläuft sich auf 5,0 bis 6,5 Liter je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von 130 bis 170 g/km. 

AMPNET