Anzeige

Im Silver Cup treten 14 Fahrzeuge an, darunter Hersteller wie Mercedes, Audi und Ferrari
© just authentic | Zoom

Blancpain GT Series: Philipp Frommenwiler - Mit gutem Gefühl nach Silverstone

(Speed-Magazin.de) Vom 10. bis 12. Mai steht für Philipp Frommenwiler das zweite Rennwochenende des Blancpain GT Series Endurance Cup mit dem Jenson Team Rocket RJN an. Nach Platz fünf im Silver Cup beim Auftakt will der Kreuzlinger in Silverstone auf das Podium klettern.

„Wir sind in Monza als Fünfte im Silver Cup gut in die Saison gestartet“, so Frommenwiler. „Unser Projekt ist noch recht neu, doch der Honda NSX GT3 Evo hat auf jeden Fall Potential für Top-Ergebnisse. Das konnten wir beim Auftakt bereits unter Beweis stellen. Daran wollen wir nun anknüpfen.“

Der erste Blancpain GT Series-Lauf in Italien war alles andere als einfach für Frommenwiler und seine Teamkollegen Matt McMurry und Struan Moore: Bei starkem Regen und kalten Temperaturen forderte das Wochenende alles von den Piloten ab. Gesamtrang 13 beim Auftakt war für die Mannschaft damit umso zufriedenstellender.

Das zweite Rennen des Endurance Cup ist mit insgesamt 48 Fahrzeugen erneut stark besetzt. Im Silver Cup treten 14 Fahrzeuge an, darunter Hersteller wie Mercedes, Audi und Ferrari. Für das Jenson Team Rocket RJN rund um die britische Motorsportgrösse Jenson Button ist der Silverstone Circuit heimisches Terrain. Umso grösser ist die Motivation für den Thurgauer, ein Spitzenresultat mit der Mannschaft zu erzielen.

Die Ampeln für das Endurance Cup-Rennen schalten auf dem Silverstone Circuit um 15:00 Uhr lokaler Zeit (16:00 Uhr MESZ) auf grün. Das Qualifying wird im Vorfeld um 9:40 Uhr lokaler Zeit (10:40 Uhr MESZ) gestartet. Beide Sessions können im Livestream verfolgt werden.

just authentic