Anzeige

Aufstrebende Performance sichert zwei Mittelfeld-Platzierungen in Monza
© Emil Frey Lexus Racing | Zoom

Blancpain Endurance Cup: Zielankunft für beide Emil Frey Lexus RC F GT3 in Monza

(Speed-Magazin.de) Emil Frey Lexus Racing zeigte beim zweiten Saisonrennen der Blancpain GT Series und dem Auftaktrennen zum Endurance Cup einen deutlichen Aufwärtstrend. Nach der Enttäuschung in Zolder vor zwei Wochen, sahen beide Lexus RC F GT3 die Zielflagge nach dem dreistündigen Rennen in Monza (Italien) und konnten mit einer steigenden Performance über das Wochenende die Plätze 17 und 21 sichern.

Das Wochenende begann mit einer ausgedehnten Testsession am Freitag, die das Team dankbar nutzte, um verschiedene Abstimmungen auszuprobieren. Die beiden Lexus fuhren auf unterschiedlichen Setups um die bessere Richtung zu definieren und dies spiegelte sich in den Positionen 23 und 47 im freien Training am Samstag wider. Im Pre-Qualifying fuhr die #14 den 23. Platz heraus, das Schwesterauto mit der 114 konnte den 15. Rang belegen.

Nach den drei Zeittrainings, von denen der Durchschnittswert die Startposition bestimmt, zeigte die Lexus Mannschaft deutliche Verbesserungen und man qualifizierte sich auf den Plätzen 21 (#114) und 22 (#14) von insgesamt 54 GT3 Fahrzeugen.

Im ersten Endurance Cup Rennen für den Lexus RC F GT3 erwischte der Startfahrer Christian Klien (#14) einen guten Start. Stéphane Ortelli (#114) musste am Start einem Fahrzeug ausweichen und verlor Plätze. Beide Fahrzeuge machten aber je sieben Positionen gut bis zum Boxenstopp. Leider wurde die gute Arbeit durch Durchfahrtsstrafen für beide Lexus zunichtegemacht: Die #14 wurde aufgrund eines „Unsafe Release“ beim Boxenstopp bestraft, die #114 drosselte nicht rechtzeitig auf die geforderte Geschwindigkeit bei der ersten Full-Course-Yellow herunter, nachdem der Fahrer über Funk nicht erreicht werden konnte. Marco Seefried brachte die #14 von Platz 20 zum Fahrerwechsel an die Box, Markus Palttala die #114 von Platz 19.

Das letzte Renndrittel übernahmen Albert Costa Balboa und Norbert Siedler die Lexus Rennboliden. Nach zwei soliden Stints überquerte Costa Balboa im #14 auf Platz 17 die Ziellinie, der Österreicher Siedler kam als 21ter ins Ziel.

Das dritte Saisonrennen der Blancpain GT Series und das zweite Rennwochenende zum Sprint Cup findet vom 05. bis 06. Mai 2018 in Brands Hatch, England, statt.

Blancpain GT Series Sprint Cup
06. – 08. April 2018 Zolder, Belgien
05. – 06. Mai 2018 Brands Hatch, Grossbritannien
22. – 24. Juni 2018 Misano, Italien
31. August – 02. Sept. 2018 Budapest, Ungarn
14. – 16. September 2018 Nürburgring, Deutschland

Blancpain GT Series Endurance Cup
21. – 22. April 2018 Monza, Italien
19. – 20. Mai 2018 Silverstone, Grossbritannien
01. – 02. Juni 2018 Paul Ricard, Frankreich
26. – 29. Juli 2018 24 Hours of Spa-Francorchamps, Belgien
29. – 30. September 2018 Barcelona, Spanien

Emil Frey Lexus Racing / ND