Anzeige

Audi R8 LMS #1 (Audi Sport Team WRT), Christopher Mies/Alex Riberas/Dries Vanthoor
© Audi Motorsport | Zoom

24h Spa 2018: Audi Sport Team WRT auf Startplatz eins

(Speed-Magazin.de) Dries Vanthoor eroberte bei der 70. Ausgabe der 24 Stunden von Spa die Pole-Position. Der 20 Jahre alte Belgier war bei seinem Heimspiel im Audi R8 LMS mit der Startnummer 1 schnellster Pilot im Super-Pole-Qualifying am Freitagabend. Nico Müller, sein Teamkollege im Audi Sport Team WRT, erreichte in der Nummer 2 die drittbeste Zeit auf dem Grand-Prix-Kurs in den Ardennen.

Insgesamt acht verschiedene Marken platzierten sich in der Startaufstellung auf den elf besten Plätzen. Drittschnellster Audi in Spa war die Startnummer 29: Kelvin van der Linde erreichte Platz fünf für Montaplast by Land-Motorsport. Den vierten Audi R8 LMS unter den besten zehn steuerte Vorjahressieger Markus Winkelhock. Er erreichte für das Audi Sport Team Saintéloc Platz sieben. Mit Daniel Serra vom Belgian Audi Club Team WRT auf Platz 13 und Jamie Green von Attempto Racing auf Rang 16 sind zwei weitere Audi-Fahrer in den ersten zehn Startreihen vertreten. „Das war ein spannendes Super-Pole-Qualifying mit vielen Marken in den besten Startreihen“, sagte Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „Einen herzlichen Glückwunsch an Dries Vanthoor, der hier seine erste Bestzeit errungen hat – genau zwei Jahre nach seinem Bruder Laurens, der für uns 2016 von Platz eines gestartet ist.“ Das 24-Stunden-Rennen beginnt am Samstag um 16.30 Uhr und zählt zum Blancpain GT Series Endurance Cup wie auch zur Intercontinental GT Challenge. In beiden Serien führen Audi-Piloten die Tabelle an.

Audi Motorsport / ND