Anzeige

Der McLaren MP4-12C Nummer 5
© Blancpain | Zoom

24h Spa 2012: Enttäuschung für Nico Vedonck im Boutsen Ginion McLaren MP4-12C

(Speed Magazin) Die 24 Stunden von Spa endeten in einer Enttäuschung für Nico Verdonck im Boutsen Ginion McLaren MP4-12C Nummer 5, den er sich mit Eric van de Poele, Jack Clarke und Edouard Mondron teilte, denn nach 6 Stunden musste das Team aufgeben.

Das Wochenende begann gut und sie qualifizierten sich für Position 6 und Platz 2 in der Klasse. Der Start am Samstag fand bei strahlendem Sonnenschein statt und Verdonck übernahm als Erster das Steuer und nach einem starken Überholmanöver fand er sich auf Rang 4 wieder. Der Belgier übergab den Wagen an Position 3 liegend und 4 Stunden später übernahm er den McLaren erneut.

Doch in Stunde 6 wurde Verdonck in einen Unfall mit einem Fahrzeug der Gentlemen Trophy verwickelt und der McLaren erlitt einen schweren Schaden. Die gesamte Frontpartie war zerstört und zu diesem Zeitpunkt führte Boutsen Ginion in der Pro-Am Wertung und lag insgesamt auf Rang 5.

"Ein komplettes Team, 4 Fahrer, 30 Mechaniker und viele weitere Leute wurden zum Opfer dieser Aktion", ärgerte sich Verdonck. "Einige Piloten der Gentlemen Trophy müssen realisieren, dass sie nicht versuchen müssen mit aller Gewalt in einer Kurve vor uns zu bleiben, wenn sie auf dem Rest der Strecke 6 bis 8 Sekunden pro Runde verlieren. Ich danke jedem Teammitglied für ihren Einsatz."

Manuel Schulz