Anzeige

Der Emil Frey GT3 Jaguar
© Blancpain | Zoom

24h Spa 2012: Der Emil Frey GT3 Jaguar nimmt am Kampf teil

(Speed-Magazin) Das Emil Frey Racing Team, das einzige rein schweizerische Team plant sein Comeback bei der Herausforderung der 24 legendären Stunden von Spa mit dem eigens entwickelten Emil Frey GT3 Jaguar.

Das Emil Frey Racing Team kehrt mit einem einzigartigen Projekt in den Motorsport zurück. Die gesamte Infrastruktur des Teams wurde in nur 15 Monaten aufgebaut und in der Zeit wurde der Emil Frey GT3 Jaguar intern entwickelt, der die legendäre Marke zurück in die internationale Motorsportszene bringt. Das offizielle Debut des Teams wird bei den 24 Stunden von Spa stattfinden.

Das Emil Frey Racing Team plant sein Comeback
Das Emil Frey Racing Team plant sein Comeback
© Blancpain
Der GT3 Jaguar des Teams ist zwar noch in Entwicklung, aber das Team nimmt dennoch teil, alleine um wichtige Erfahrungen unter echten Rennbedingungen zu sammeln. Bei den Testfahrten, unter anderem auch in Le Castellet, zeigte der Emil Frey GT3 Jaguar eine gute Haltbarkeit und lieferte zufriedenstellende Rundenzeiten.

Der Emil Frey GT3 Jaguar in der blauen Teamlackierung wurde vom Ingenieurspartner Bemani Motorenbau AG entwickelt und basiert auf einem Jaguar XK. Der 5 Liter V8 Motor liefert 385 PS und wurde für das Rennen durch neue Elektronik, Einspritzung auf 550 PS mit bis zu 7500 Umdrehungen die Minute.

Der Wagen überträgt die Kraft über ein 6-Gang Getriebe auf die Hinterachse. Das Leergewicht liegt bei 1200kg und der Jaguar wird von Lorenz Frey, Fredy Barth, Gabriele Gardel und Rolf Maritz pilotiert werden.

Manuel Schulz