Anzeige

Die Premiere der ADAC GT4 Germany auf dem DEKRA Lausitzring wird auf jeden Fall spektakulär
© Kasan | Zoom

ADAC GT4 Germany: Bonk Motorsport - Keine Veränderungen für den Lausitzring

„An der Balance of Performance für den BMW M4 GT4 wurde nichts verändert. Dadurch ist die Ausgangssituation für uns gleich geblieben. Wir können nur dann erfolgreich sein, wenn die Konkurrenz patzt“, stellt Teamchef Michael Bonk vor der fünften Veranstaltung der ADAC GT4 Germany auf dem Lausitzring (30. Oktober-1. November) nüchtern fest.

Hofor Racing by Bonk Motorsport startet wie immer in dieser Saison mit zwei BMW M4 GT4 und den Fahrerpaarungen Michael Schrey/Gabriele Piana (Wallenhorst/Italien) sowie Claudia Hürtgen/Sebastian von Gartzen (Aachen/Wehrheim). Teamchef Michael Bonk: „Aktuell liegen wir in der Fahrer- und in der Teamwertung noch auf vorderen Plätzen. Also treten wir an, um diese Platzierungen zu verteidigen oder möglichst noch zu verbessern.“
 
Die Premiere der ADAC GT4 Germany auf dem DEKRA Lausitzring wird, wenn sie nicht noch kurzfristig abgesagt werden sollte, auf jeden Fall spektakulär: Beim vorletzten Rennwochenende der Saison werden die GT4-Rennen auf der langen Grand Prix-Streckenvariante des Lausitzring erst bei Sonnenuntergang gestartet, der Zieleinlauf findet dann jeweils in der Dunkelheit statt. 

Zeitplan ADAC GT4 Germany Lausitzring 

Freitag, 30. Oktober
 
12.55 Uhr      Freies Training 1
16.40 Uhr      Freies Training 2 
 
Samstag, 31. Oktober
 
11.15 Uhr      Qualifying 1
16.50 Uhr      Rennen 1 
 
Sonntag, 01. November
 
10.35 Uhr      Qualifying 2
16.40 Uhr      Rennen 2

Hasso Jacoby / DW