Anzeige

Heftiger Crash im 24h-Rennen Nürburgring vom BMW M6 Nr.100 mit von Bohlen am Steuer
© 24h-Rennen | Zoom

Video 24h-Nürburgring: Heftiger Einschlag! BMW Nr.100 von Bohlen und Nr.166 BMW mit Owen - Crash in der 2.Stunde!

Heftiger Crash! Das dürfte der 1. Totalausfall in den 48.ADAC 24-Stunden Rennen sein: Der BMW M6 GT3 mit Walkenhorst / Ziegler / von Bohlen und von Bohlen ist mit Caracho nach einem Dreher auf der regennassen Strasse in die Leitplanke eingeschlagen. Am Steuer sass von Bohlen, der längere Zeit nicht aus dem Auto ausstieg. Als dann endlich die Tür aufging war die Erleichterung gross, dass von Bohlen selbständig aus dem Auto ausstieg. Direkt danach der zweite BMW, der nach einem Dreher keine Chance mehr hatte das Auto vor der Leitplanke abzufangen: Der BMW F30 330i mit Owen am Steuer.  Überhaupt sind bei den Wetterbedingungen, respektive dem nassen Asphalt immer wieder die Autos am Drehen - glücklicherweise können die meisten Piloten aber trotz den Rutschern ihre Autos behalten.

24h-Nürburgring Fotos Unfälle BMW M6 Nr.100 mit von Bohlen und BMW F30 330i Nr.166

Zur Galerie >

Das Problem beim Abschleppen des BMW Nr.100 ist allerdings, dass das Auto in eine sogenannte "Parktasche" reingezogen wird, von der man den BMW so gut wie nicht mehr  in die Box bekommt um ihn zu reparieren. Wir werden sehen wie die Jungs das Problem lösen können...Im Gegensatz zur Nr.100 hat die Nr.166 BMW F30 330i mit Owen am Steuer mehr Glück im Unglück: Das Auto kann noch weiterfahren bis zu einer guten Abschleppstelle. 

24h-Rennen / svw

| Bildergalerie