Anzeige

Maro Engel schnappt sich erneut die Pole Position
© 24h Media | Zoom

Startaufstellung 24h Nürburgring 2020 und die Stimmen der Piloten vor dem 24h Rennen

Morgen früh sind es wieder die Piloten der Formel 4, die den Tag eröffnen. Sie bestreiten um 8:25 Uhr auf dem Grand-Prix-Kurs ihr zweites von drei Rennen. Im Anschluss absolviert die FIA WTCR ihr zweites Rennen auf der Nordschleife. Um 11:15 Uhr steht den Teilnehmern des ADAC TOTAL 24h-Rennens ein einstündiges Warm-up zur Verfügung. Danach bestreiten die Formel-4-Piloten ihr drittes Rennen. Danach geht es endlich los mit der Startaufstellung zum ADAC TOTAL 24h-Rennen, das um 15:30 Uhr gestartet wird.

24h Nürburgring 2020: Zeittraining

Zur Galerie >

#4 Christodoulou / Engel / Stolz / Metzger (Mercedes-AMG AMG GT3) - Maro Engel: "Ich bin happy. Es waren harte Bedingungen da draußen – mal trocken, mal naß. Da hat man ziemlich Puls, die richtige Reifenwahl zu treffen. Aber ich kann nur meinem Team sagen: Es waren genau die richtigen. Das Team hat mich unterwegs nochmal angefunkt, dass der Ferrari richtig schnell ist und ich alles geben muss. Also habe ich Gas gegeben, im Tiergarten stehen lassen und gehofft, dass alles passt – und es passte. Ich bin mega-glücklich, Kompliment an das Team, das einen Riesenjob gemacht hat."

 
#30 Abbelen / Siedler / Müller / Renauer (Porsche 911 GT3 R) - Alex Müller: "Die Runden waren soweit okay. Die Strecke war kalt aber abtrocknend, deswegen haben wir uns für einen Regenreifen entschieden. Das war okay. Das Rennen ist lang und wir gehen es ganz entspannt an. Für uns zählt die Pro-Am-Klasse."
 
#42 Farfus / Klingmann / Tomczyk / Van der Linde (BMW M6 GT3) Augusto Farfus: "Es war okay. Bei den Reifen habe ich gezockt und mich falsch entschieden. Ich hatte auf Slicks angefangen und habe dann auf Regenreifen gewechselt. Allerdings wurde die Strecke immer besser. Der fünfte Platz ist gar nicht so schlecht.
 
#26 Grossmann / Trummer / Hirschi / Ludwig (Ferrari 488 GT3(Mj20)) - Luca Ludwig: "In der zweiten Runde hatte ich richtig Grip und konnte pushen. Es hat alles gepasst. ich habe keine Fehler gemacht und bin eine saubere Runde gefahren. Wir hatten uns für Intermediates entschieden."
 
#9 Schiller / Götz / Buhk / Marciello (Mercedes-AMG AMG GT3) - Raffaele Marciello: "Ich war auf Regenreifen unterwegs. Es war ein starkes Qualifying für uns, obwohl ich denke, dass die Teilnehmer aus dem TQ1 einen Vorteil hatten, da sie die Streckenbedingungen kannten. Platz drei ist eine gute Ausgangsposition für das morgige Rennen."
 
17 Fahrzeuge treten im TQ 1 an, die um die verbleibenden vier Startplätze im entscheidenden TQ2 konkurrieren. Im diesem darauf finalen Einzelzeitfahren wird damit die Vergabe der Startplätze eins bis 17 – und um die Glickenhaus Trophy für den schnellsten Nordschleifen-Piloten der Saison entschieden. Das Top Qualifyng startet heute (Freitag) um 17:50 Uhr. Auf den TQ-Start verzichtet der Audi R8 LMS #7 (Car Collection), der wegen einer Sportstrafe im Rennen aus der Boxengasse nachstarten muss.

Startaufstellung TQ1

#11 Kaffer (Audi R8 LMS GT3)
#44 Ragginger (Porsche911 GT3 R )
#33 Bachler (Porsche 911 GT3 R )
#18 Olsen (Porsche 911 GT3 R)
#21 Mapelli (Lamborghini Huracan GT3 Evo)
#35 Müller (Porsche911 GT3 CUP MR)
#6 Assenheimer (Mercedes-AMG AMG GT3)
#4 Engel (Mercedes-AMGAMG GT3)
#2 Bastian (Mercedes-AMG AMG GT3)
#22 Juncadella (Mercedes-AMGAMG GT3)
#704 Fernandez Laser (SCG004c)
#31 Jaminet (Porsche 911 GT3 R)
#5 Stippler (Audi R8 LMS GT3)
#15 Frey (Audi R8 LMS GT3)
#19 Burdon (Porsche 911 GT3 R)
#25 Holzer (Porsche 911 GT3 R)
#16 Szymkowiak (Ferrari 488 GT3 (Mj18))
Verzichtet auf Start:
#7 Dontje / Konopka / Niederhauser / Ortmann (Audi R8 LMS GT3)

Startaufstellung TQ2

TQ1 – Pos. 2
#99 Yelloly (BMW M6 GT3)
TQ1 – Pos. 4
#30 Müller (Porsche 911 GT3 R)
TQ1 – Pos. 1
#29 Mies (Audi R8 LMS GT3)
#10 Soulet (Mercedes-AMG AMG GT3)
#1 Vervisch (Audi R8 LMS GT3)
#98 Wittmann (BMW M6 GT3)
#101 Krognes (BMW M6 GT3)
TQ1 – Pos. 3
#8 Vaxiviere (Mercedes-AMG AMG GT3)
#42 Farfus (BMW M6 GT3)
#3 Bortolotti (Audi R8 LMS GT3)
#100 Walkenhorst (BMW M6 GT3)
#9 Marciello (Mercedes-AMG AMG GT3)
#26 Ludwig (Ferrari 488 GT3(Mj20))

24h Media / DW

| Bildergalerie