Anzeige

VIP-Lounge von Mercedes-AMG bietet exklusive VIP-Tickets für Highlight-Veranstaltungen auf dem Nürburgring an
© Daimler | Zoom

Mercedes-AMG VIP Lounge: Exklusive Tickets für Highlight-Veranstaltungen auf dem Nürburgring

In diesem Jahr dürfen die Motorsportveranstaltungen auf dem Nürburgring endlich wieder vor vollbesetzen Rängen begeisterter Zuschauer stattfinden. Mercedes-AMG hält für die Motorsportfans bei den diesjährigen Highlight-Veranstaltungen wie dem ADAC TotalEnergies 24h, dem erstmals ausgetragenen NLS 12-Stunden-Rennen, den regulären Saisonläufen der ADAC GT Masters und der DTM etwas ganz Besonderes bereit: Die Mercedes-AMG VIP-Lounge. Diese Location bietet neben hochwertigem Catering einen beeindruckenden Blick auf die Boxengasse sowie auf die Start-und-Ziel-Gerade und ist exklusiv für Ticketinhaber zugänglich.
 

Seit der offiziellen Einweihung 1927 diente der Nürburgring regelmässig als Austragungsort prestigeträchtiger Motorsportveranstaltungen und erlangte so internationale Berühmtheit. Jährlich zieht die Strecke, die aufgrund ihres anspruchsvollen Verlaufs durch die Eifelregion auch als „Grüne Hölle“ bekannt ist, hunderttausende Zuschauer an. Zuletzt mussten die Rennen – sowohl auf dem 5,148 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs als auch auf der 26 Kilometer langen Kombination mit der Nordschleife – allerdings zwei Jahre ohne, oder nur mit sehr wenigen Fans vor Ort stattfinden.

Was kosten die VIP-Tickets für die Mercedes AMG-VIP Lounge?

 
Für die Saison 2022 wurden diese Beschränkungen aufgehoben und die Pforten wieder für Zuschauer geöffnet. Daher bietet Mercedes-AMG Motorsport zu ausgewählten Highlight Events in 2022 exklusive VIP-Erlebnisse für die Motorsportfans am Nürburgring an. Die VIP-Tickets, deren Kosten je nach Event und Dauer des Aufenthalts zwischen 100 und 750 Euro betragen, bieten zahlreiche Vorteile, die jedes Rennen zu einem unvergesslichen Motorsport- und Lifestyle-Erlebnis machen.

Tickets ermöglichen Zugang zu exklusiver Mercedes-AMG VIP-Lounge

Die Eintrittskarte beinhaltet nicht nur den Zugang zum Veranstaltungsgelände einschliesslich eines Tribünenplatzes, sondern auch die Nutzung des exklusiven Mercedes-AMG VIP-Bereichs, der einen beeindruckenden Blick auf die Boxengasse und die Start-Ziel-Gerade bietet. Live-Streckenaufnahmen und informative Zeitenmonitore ermöglichen zudem ein vollumfängliches Bild des Renngeschehens. Auf der Terrasse der hochwertig ausgestatteten Lounge kommt der unverwechselbare Sound der GT-Fahrzeuge perfekt zur Geltung. Die Lounge bietet den VIP-Gästen außerdem den Genuss eines ausgiebigen Cateringangebots mit verschiedenen Speisen und einer umfassenden Getränkeauswahl.
 
Eine professionelle Moderation des Rennens sowie Fahrerinterviews komplettieren das Programm in der Lounge. Bei allen Rennserien gibt es die Chance auf eine exklusive Boxentour, um das Arbeiten der Teams und Fahrer hautnah zu erleben.

Mercedes VIP-Lounge Angebot an 4 Nürburgring-Veranstaltungen

 
Erhältlich sind die begehrten Eintrittskarten für vier Highlight-Veranstaltungen des diesjährigen Motorsportkalenders:

1) Für die 50. Ausgabe des ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring vom 27. bis 29. Mai 2022 können Zwei- bzw Drei-Tages-Tickets erworben werden, die je nach Paket zwischen 650 und 750 Euro kosten.

2) Am 6. und 7. August 2022 trägt das ADAC GT Masters seine Saisonläufe sieben und acht auf der Grand-Prix-Strecke aus. Der Preis für entsprechende VIP-Lounge-Tickets liegt zwischen 150 und 250 Euro.
 
3) Drei Wochen später, vom 27. bis 28. August 2022, gastiert auch die DTM wieder in der Eifel. Die GT3-Sprintserie trägt sowohl am Samstag als auch am Sonntag je ein Rennen aus. Das Ein-Tages-Ticket ist für 200 Euro erhältlich, der Betrag für das gesamte Wochenende beläuft sich auf 350 Euro.

4) Am 10. September 2022 wird erstmals im Rahmen der Nürburgring Langstrecken-Serie ein 12-Stunden-Rennen auf der Nordschleife ausgetragen. Wer bei der 12-Stunden-Premiere dabei sein möchte, zahlt zwischen 100 und 300 Euro.

Auch interessant:
Gewinnspiel 2 EventTickets zum ADAC 24 Stunden Rennen Nürburgring mit Fahrerlager und Startaufstellung!
McLaren ist zurück im ADAC GT Masters
Mercedes-Übernahme: McLaren steigt in die Formel E ein

Daimler