Anzeige

Frikadelli #31 Pilet / Makowiecki / Martin / Olsen (Porsche 911 GT3 R)
© 24h Media | Zoom

LIVESTREAM ADAC 24h Nürburgring: Porsche-Dreifachführung zur Rennhalbzeit

Porsche-Dreifachführung zur Rennhalbzeit: Frikadelli #31 Pilet / Makowiecki / Martin / Olsen (Porsche 911 GT3 R) führen vor dem "Grello" #911 Cairoli / Christensen / Kern (Porsche 911 GT3 R (991 II)) sowie Falken #44 Bachler / Ragginger / Müller / Arnold (Porsche AG 911 GT3 R (991 II).

ADAC 24h Qualifying-Rennen Nürburgring

Zur Galerie >

#11 Beretta / Stippler / Thiim / Vincent (Audi R8 LMS GT3)
Kollission mit der #68 Krohn / Jönsson (Porsche 991 Cup) im Bereich Adenauer Forst. Beim Überrunden trifft der Audi den Cup-Porsche am Heck und dreht ihn rum.
 
#7 Götz / Juncadella / Schiller (Mercedes-AMG GT3)
Im Kampf um Rang drei überholt Daniel Juncadella den Rowe-BMW #1 Catsburg / Edwards / Eng / Yelloly (BMW M6 GT3) mit Yelloy am Steuer.
 
#831 Vernay / Still / Engstler (Hyundai i30 N)
Der Hyundai von Vernay/Engstler/Still führt mit Platz 36 Gesamt die TCR-Klasse an und ist sogleich schnellster Fronttriebler im Starterfeld.
 
#114 Kofler / Stuck / Stuck (KTM X-BOW GTX)
Die Stuck Brüder, sowie der KTM Werksfahrer Kofler sind mit Platz 27 auch gleichzeitig das schnellste Cup-Fahrzeug im Starterfeld.
 
#330 Stahlschmidt / Rink / Brink / Zils (BMW 330i G20)
Der schnellste Serienwagen kommt aus der Klasse V2T und liegt im Gesamt auf Platz 50.
 
#30 Jaminet / Tandy / Bamber / Campell (Porsche GT3 R, MJK)
Mathieu Jaminet überholt Yelloy im Rowe-BMW #1 Catsburg / Edwards / Eng / Yelloly (BMW M6 GT3) und übernimmt Rang vier.

24h Media / DW

| Bildergalerie