Anzeige

Die Planung für das 24h-Rennen folgt auch diesmal einem bewährten Muster
© ADAC 24h Total | Zoom

Der Zeitplan für das 24h-Rennen steht!

Darauf haben viele Fans und Teams gewartet: Der Zeitplan für die 48. Auflage des ADAC TOTAL 24h-Rennen (21. bis 24. Ma 2020) ist verabschiedet und ab sofort hier auf der Homepage zu finden. Damit können alle Beteiligten nun das Wochenende an der schönsten und längsten Rennstrecke der Welt planen. Während der Donnerstag (21. Mai) ganz im Zeichen der Trainingssitzungen steht, fallen am Freitag die ersten sportlichen Entscheidungen: Im 24h-Rennen und dem FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) werden dann die finalen Startpositionen vergeben. Bei den historischen Fahrzeuge der ADAC 24h-Classic und den Monoposti der ADAC Formel 4 geht es um Rennsiege. Action Schlag auf Schlag gibt es am Samstag, wenn vor dem Start zum 24h-Rennen (15:30 Uhr) die beiden Weltcupläufe der FIA WTCR sowie das dritte Rennen der Formel 4 ansteht.

 
Die Planung für das 24h-Rennen folgt auch diesmal einem bewährten Muster: Das 24h-Rennen absolviert zwei Trainingssitzungen am Donnerstag (21. Mai), die 2020 allerdings beide als Qualifying gewertet werden. Der finale Kampf die Zeiten und Startpositionen findet am späten Freitagnachmittag statt. Der Start erfolgt am Samstag um 15:30 Uhr. Zum Motorsport-Festival macht auch diesmal die FIA WTCR das Wochenende. Ihr Qualifying ist für Freitagnachmittag angesetzt, die beiden Läufe absolviert die höchste internationale Tourenwagen-Kategorie am Samstag. Ergänzt wird das Programm durch das beliebte Rennen der ADAC 24h-Classic, die ADAC Formel 4 und natürlich die traditionsreiche Leistungsprüfung der RCN, die am Donnerstagmorgen um 9:00 Uhr das Geschehen am Ring eröffnet.

ADAC 24h Total