Anzeige

Für das offizielle 24hr-Le-Mans Foto kamen alle 59 Autos zusammen
© 24h Le Mans | Zoom

Zum 88.Lauf der 24 Stunden von Le Mans sind 59 Autos am Start

Leider werden die Tribünen an diesem Wochenende leer sein, da das Rennen "hinter verschlossenen Türen" ausgetragen wird. Am Donnerstag stehen mehr als 10 Stunden für das freie Training sowie das 45min Quali zur Verfügung. Für das offizielle 24hr-Le-Mans Foto kamen alle 59 Autos (5 LMP1, 24 LMP2, 8 LMGTE-Profis und 22 LMGTE-AM) am späten Nachmittag zusammen. Am Samstag, den 19. September 2020 wird um 14:30 Uhr der Startschuss mit Rennstarter Carlos Tavares für das wichtigste Rennen des Jahres gegeben.

Ein Peugeot-Highlight: Vor dem offiziellen Start wird am Samstag um 13:05 Uhr der CEO der PSA-Gruppe eine Runde auf dem 908 fahren. Es war der letzte Peugeot, der die 24 Stunden von Le Mans (2009) gewann. Dies ist eine Hommage und gleichzeitig der Hinweis auf Peugeots bevorstehende Rückkehr zum Langstreckenrennen.
 
Ein weiterer herausragender Rennwagen wird kurz vor dem Start am Samstag auf die Strecke kommen, der LMPH2G, der erste wasserstoffelektrische Prototyp aus dem Mission-H24-Programm, mit Olivier Lombard am Steuer.

24h Le Mans / DW