Anzeige

Das Rennen soll am 19. und 20. September stattfinden
© SID | Zoom

Auch 24 Stunden von Le Mans ohne Zuschauer

Die Corona-Pandemie macht in diesem Jahr auch aus den 24 Stunden von Le Mans eine Geisterveranstaltung. Wie die Organisatoren am Montag mitteilten, muss der Langstrecken-Klassiker am 19. und 20. September hinter verschlossenen Toren stattfinden.

"Die 88. Ausgabe wird leider in die Geschichte eingehen, weil keine Zuschauer an der Strecke sein können", sagte Pierre Fillon, Präsident des veranstaltenden Automobile Club de l'Ouest: "In den vergangenen Wochen haben wir verschiedene Möglichkeiten bewertet, mit denen wir eine begrenzte Anzahl hätten zulassen können." Nach Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden mussten diese aber letztlich verworfen werden.
 
Viele weitere Großevents im Motorsport sind längst betroffen. Neben den Saisons der Formel 1 und der MotoGP muss auch der Oval-Klassiker 500 Meilen von Indianapolis (23. August) ohne Zuschauer ausgetragen werden.

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst