zur Startseite

WTCC: Zwei Punkte-Plätze für all-inkl.com Muennich Motorsport in Moskau

Rene Münnich im Halbzeitrennen Zehnter

09.06.2014 (Speed-Magazin.de / WTCC) Mit zwei Plätzen in den Punkterängen kehrt das Team all-inkl.com Muennich Motorsport aus Friedersdorf von der sechsten Saisonstation der FIA World Touring Car Championship am Wochenende (7./8. Juni) in Moskau zurück. Auf dem 3,931 Kilometer langen Moscow Raceway, rund 80 Kilometer westlich der russischen Hauptstadt gelegen, landete der Italiener Gianni Morbidelli im Chevrolet RML Cruze TC1 (Nr.10) in Saisonlauf 12 auf dem achten Platz. Teamchef René Münnich (Neusalza-Spremberg/Nr.77), der Besitzer des Rennstalls aus Sachsen, wurde im Schwesterauto im selben Rennen Zehnter und fuhr damit zum zweiten Mal in dieser Saison in die Punkteränge.



WTCC: WTCC 2014 - Moscow Raceway
WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway



Während Morbidelli im Qualifying nach prima Zwischenzeit am Samstag nach einem Ausrutscher auf noch feuchter Strecke (beschädigter Frontsplitter) das Q2 verpasste und auf Startplatz 17 kam, zog René Münnich als Zehnter in dieses ein. In Q2 schrammte dann der Teamchef als Elfter knapp an der Pole-Position für das zweite Moskau-Rennen vorbei. Im ersten Lauf auf der Formel-1-Strecke gab es die Ränge 12 für Morbidelli und 13 für Münnich in ihren mit 20 Kilogramm Zusatzgewicht beladenen Chevrolets. Im anschliessenden zweiten Rennen konnten dann beide ihre Positionen noch verbessern und in die Top Ten fahren.

Nach dem Halbzeitrennen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft ist Gianni Morbidelli Achter in der Fahrerwertung, René Münnich liegt auf Rang 18. In der Team-WM (Yokohama Teams` Trophy) nimmt ALL-INKL.COM Muennich Motorsport weiterhin den dritten Platz ein und hat jetzt nur noch vier Zähler Rückstand auf Gesamtrang zwei. Gewinner in Moskau waren der argentinische WM-Spitzenreiter Jose Mari Lopez und Qing-Hua Ma (beide Citroen C-Elysee), der als erster Chinese einen Sieg in einer FIA Weltmeisterschafft verbuchte. Die zweite Saisonhälfte der WTCC startet in zwei Wochen am 21. und 22. Juni im belgischen Spa-Francorchamps.


Roland Hanke / FR

Russland - Moscow: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de