zur Startseite

WTCC Salzburgring 2012: Bamboo Engineering kann sich über den ersten Yokohama Trophy Sieg freuen

MacDowall siegte im ersten Rennen und fiel im Zweiten aus

21.05.2012 (Speed-Magazin) Alex MacDowall konnte seinen Cruze im ersten Rennen auf Position 6 ins Ziel bringen und damit das Rennen in der Yokohama Trophy für sich entscheiden, während sein Teamkollege Pasquale di Sabatino beim sechsten Event der FIA World Touring Car Championship es im ersten Rennen nur auf Platz 12 schaffte. Im zweiten Rennen erlitten beide Fahrer einen Reifenschaden und fielen aus.



WTCC: Grid Girls WTCC 2012 Salzburg
Grid Girls WTCC 2012 Salzburg Grid Girls WTCC 2012 Salzburg Grid Girls WTCC 2012 Salzburg Grid Girls WTCC 2012 Salzburg Grid Girls WTCC 2012 Salzburg



Von den ersten Trainingssitzungen an waren die beiden Chevrolet Cruze Piloten an der Spitze vertreten, doch dann kam die Qualifikation, die für di Sabatino nicht allzu gut lief, denn in seiner letzten Runde wurde die Session mit einer roten Flagge unterbrochen und der nur auf Rang 16 liegende Fahrer durfte nicht mehr an Q2 teilnehmen. MacDowall hingegen konnte sich einen guten fünften Startplatz sichern.

Anzeige
© | Mehr
Im ersten Rennen lief für MacDowall alles optimal und bis auf eine Position die er an Monteiro abgeben musste, konnte er das Rennen ruhig beenden und den Sieg in der Yokohama Trophy einfahren. Sein Teamkollege hatte grössere Probleme verschätzte sich beim rollenden Start und kassierte eine Durchfahrtsstrafe, die ihn auf die 12 zurückwarf.
Rennen 2 war für beide Fahrer dramatischer, denn beide Fahrer schieden mit einem Reifenschaden vorne links aus.

"Der erste Sieg in der Trophy war fantastisch", freute sich Alex MacDowall. "Der Wagen war absolut fantastisch und ohne den Reifenschaden im zweiten Rennen wäre es ein grandioses Wochenende geworden. Jetzt wissen wir zumindest, was das Auto leisten kann."

"Es war ein gutes Wochenende, auch wenn ich in den Rennen selbst viel Pech hatte", ärgerte sich di Sabatino. "Das ganze Wochenende war der Wagen fantastisch und ich bin enttäuscht, dass ich in der Qualifikation keine bessere Zeit gefahren bin. Jetzt freuen wir uns auf das nächste Rennen."


Manuel Schulz

Österreich - Salzburg: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de