zur Startseite

WTCC 2014 Moskau: Muller und Tarquini in den Trainings vorn

Muller war der schnellste Citroen-Pilot im Training

07.06.2014 (Speed-Magazin / WTCC 2014) In den ersten beiden Trainingssitzungen auf dem Moscow Raceway waren Yvan Muller und Gabriele Tarquini jeweils die Spitzenreiter, wenngleich die Spitze immer sehr eng beisammen war.



WTCC: WTCC 2014 - Moscow Raceway
WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway WTCC 2014 - Moscow Raceway



Im ersten Training lagen zwischen Platz 1 und 8 gerade einmal 6 Zehntelsekunden. Muller und Tarquini waren dabei die Einzigen, die im ersten Training die 1:40er Marke unterbieten konnte. Im zweiten Training verbesserte Muller die Bestzeit auf 1:39.505 und neben Tarquini (1:39.919) konnte nur Valente mit 1:39.943 die Schallmauer von 1:40 durchbrechen.

Zu Beginn des ersten Training wurde dabei deutlich, wie rutschig der Belag in Moskau ist, denn die ersten Rundenzeiten lagen im Bereich von 1:41 Mitte und verbesserten sich dann mit jeder Runde. Für Citroen war zum ersten Mal Ma Quing Hua im Einsatz, der mit 1:40.796 im ersten Training sogar in den Top 10 landete. In beiden Trainings war Franz Engstler der schnellste Pilot der TC2 Klasse.

Der Zeitplan für dieses Wochenende:

Samstag:
12:30 Qualifikation

Sonntag:
11.15 Rennen 1
12:25 Rennen 2


Manuel Schulz

Russland - Moscow: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de