zur Startseite

FIA WTCR: Vorbereitungen für Auftakt in Marrakesch auf der Zielgeraden

Fabrice Van Ertvelde (B), Projektleiter WTCR bei Volkswagen Motorsport

18.03.2019 (Speed-Magazin.de) Der Saisonauftakt im WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup rückt näher und das Team von Sébastien Loeb bereitet sich gemeinsam mit Volkswagen Motorsport akribisch auf den Start am 06. und 07. April in Marrakesch (MAR) vor. In dieser Woche standen Testfahrten auf dem Hungaroring (HU) und auf dem Slovakiaring (SK) mit dem Golf GTI TCR auf dem Programm. „Es war wichtig für uns, auf zwei weiteren Strecken zu testen, die im Rennkalender stehen“, sagt Fabrice van Ertvelde, Projektleiter WTCR bei Volkswagen Motorsport. „Wir hatten wechselnde Wetterbedingungen, so dass wir auch in diesem Bereich viele Informationen gesammelt haben.“ 

Mit Mehdi Bennani (MAR), Rob Huff (GB) sowie den beiden WTCR-Neulingen Johan Kristoffersson (S) und Benjamin Leuchter (D) waren alle vier Fahrer des Teams im Einsatz. „Gerade für unsere Rookies war es wichtig, weitere Erfahrungen im neuen Umfeld zu sammeln“, erklärt Van Ertvelde. „Das Feedback der Fahrer war durchweg positiv, aber erst beim Auftakt in Marrakesch werden wir wissen, wo wir tatsächlich stehen.“ Zuvor bietet sich noch eine weitere Chance an der Abstimmung zu pfeilen: am 28. und 29. März stehen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (E) die letzten Testfahrten vor dem Saisonauftakt an.


Volkswagen Motorsport


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de