zur Startseite

FIA WTCR Ungarn: Fünf Topthemen

22.04.2018 (Speed-Magazin.de) Der von OSCARO präsentierte FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) reist am nächsten Wochenende an den Hungaroring in Ungarn. Hier sind die fünf Topthemen!

1: Benjamin Lessennes vs. Attila Tassi: Lessennes als Ersatzmann von Tiago Monteiro bei Boutsen Ginion Racing ist der jüngste Fahrer im Feld. Er ist aber nur 15 Tage älter als Attila Tassi, Vorjahreszweiter der TCR International Series und Ungarns derzeit größte Nachwuchshoffnung. Wer setzt sich durch im Duell der Teenager?

2: Dániel Nagy: Nach eineinhalb Saisons mit viel Pech in der FIA Tourenwagen-WM (WTCC) kehrt der 20-jährige Nagy zurück auf das internationale Parkett. In Ungarn fährt er mit einer Wildcard und geht für den M1RA-Rennstall von Norbert Michelisz an den Start. Mit der festen Absicht, für positive Schlagzeilen zu sorgen.

3: Gianni Morbidelli: Der frühere Formel-1-Pilot hat seinen einzigen WTCC-Laufsieg 2014 am Hungaroring erzielt. 2017 fuhr er dort im Rahmen der TCR International Series. Nun kehrt Morbidelli für Team Mulsanne in der Alfa Romeo Giulietta an die Strecke zurück.

4: Esteban Guerrieri: Die WTCR-Rennen von Marokko hielten für Honda-Fahrer Guerrieri (Foto) nicht den erwünschten Erfolg bereit. Deshalb ist damit zu rechnen, dass der Argentinier von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport unbedingt zurückschlagen will.

5: Pepe Oriola: In Marokko wusste Oriola für Team OSCARO by Campos Racing zu überzeugen. Und schon vergangenes Jahr war er bei der TCR International Series in Ungarn stark. Da kommt was!


FIA WTCR / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de