zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

FIA WTCR 1. Training: Björk vor Tarquini und Muller

25.06.2018 (Speed-Magazin.de) Thed Björk (YMR Hyundai i30 N TCR) bestimmte das Tempo beim WTCR Rennen von Portugal, als der FIA Tourenwagen-Weltcup präsentiert von OSCARO am Samstagvormittag zum ersten Mal auf dem Stadtkurs in Vila Real unterwegs war.

Björk umrundete den 4,790 Kilometer langen Circuito Internacional de Vila Real mit 2:02.092 Minuten. Damit führte er vor Gabriele Tarquini (BRC Racing Team), der seine persönliche Bestzeit in der Schlussphase des 30-minütigen Trainings setzte. Der Italiener war 0,714 Sekunden hinter Björk und schob sich vor Yvan Muller im anderen YMR Hyundai.

„Es fühlt sich großartig an“, sagt Björk, der nach einem schwierigen Wochenende zuletzt in Zandvoort auf eine Trendwende hofft. „Ich liebe die Straßen von Vila Real. Das Auto fühlt sich gut an und die Strecke ist sehr schnell. Ich hatte die Bestzeit nicht erwartet, aber es ist für viele Fahrer eine neue Strecke und sie werden aufschließen.“

Hinter dem Hyundai-Trio hatte Mehdi Benanni einen vielversprechenden Auftakt in das Wochenende. Mit seinem Sébastien Loeb Racing Volkswagen Golf GTI TCR stellte er die viertbeste Zeit auf. Der Marokkaner lag in den ersten Trainingsminuten an der Spitze.

Teamkollege Rob Huff folgte als Vierter vor WTCR-Tabellenführer Yann Ehrlacher im ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Honda Civic Type R TCR.

Norbert Michelisz vom BRC Racing Team belegte Platz sieben. Dann folgte John Filippi mit seinem Cupra TCR vom Team OSCARO by Campos Racing. Die Top 10 rundeten Norbert Nagy (Zengö Motorsport) und Mato Homola (DG Sport Compétition) im PEUGEOT 308 TCR ab.

Pepe Oriola belegte mit seinem Cupra TCR Platz elf. Gianni Morbidelli berührte mit seiner Alfa Romeo Giulietta vom Team Mulsanne in einer schnellen Linkskurve die Leitplanken.

Die ‚Wildcard‘ Teilnehmer kamen im ersten Training des WTCR Rennens von Portugal gut zurecht. Edgar Florindo, der in Vila Real wohnt und einen Cupra TCR für Veloso Motorsport fährt, bewies seine lokale Kenntnis mit Platz 17. José Rodrigues von Target Competition war mit seinem Honda im 27 Fahrzeug starken Feld 23.

Das zweite Freie Training zum WTCR Rennen in Portugal beginnt um 11:00 Uhr Lokalzeit (12:00 Uhr MESZ).


FIA WTCR / AH


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de