zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche

FIA WTCC 2015: Im Portršt - CitroŽn Pilot Ma Qing Hua

2014 schrieb Ma Qing Hua beim WTCC-Lauf auf dem Moscow Raceway Motorsportgeschichte

24.03.2015 (Speed-Magazin.de) Ma Qing Hua bestreitet 2015 seine erste komplette Saison mit Citroën Racing. Nachdem der Chinese bereits im vergangenen Jahr ausgewählte Rennen mit dem Citroën C-Elysée WTCC bestritten hatte, ist er neben Sébastien Loeb, Yvan Muller und José María López der vierte Fahrer von Citroën Racing für die Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2015.

Ma Qing Hua verfügt über viel Erfahrung im Formelrennsport, die er in Asien und Europa gesammelt hat. Der 27-Jährige ist für die Teams HRT und Caterham gefahren und bis zur Formel 1 vorgestoßen, in der er bei fünf Grand Prix in freien Trainings gefahren ist.

Zudem hat Ma Qing Hua an der China Touring Car Championship teilgenommen. Nachdem er 2010 ein reduziertes Programm absolvierte, siegte er in der folgenden Saison in der 1600cc-Klasse. Dank dieser Erfahrungen konnte er sehr schnell sein grosses Potenzial am Steuer des Citroën C-Elysée WTCC unter Beweis stellen.

2014 schrieb Ma Qing Hua beim WTCC-Lauf auf dem Moscow Raceway Motorsportgeschichte: Als erster Chinese konnte er ein Rennen in einer FIA Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Mit einem weiteren Podiumsplatz beim ersten Rennen in Shanghai untermauerte er sein großes Potenzial.


Citroen Racing / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de