zur Startseite

WRC: Sébastien Ogier - Erfolgreichster Rallye-Fahrer auf Reifen von Michelin

Fünf WM-Titel, alle errungen auf Rallye-Pneus von Michelin: Ogier (l.) und Ingrassia

01.11.2017 (Speed-Magazin.de) So viel steht fest: Sébastien Ogier ist Rallye König „Seb“ der Zweite. Kaum hatte sich die Rallye-Szene von der fast schon unheimlichen Dominanz des anderen Sébastien mit dem Nachnamen Loeb erholt, stand schon der nächste parat, die WM-Kohlen für die „Grande Nation“ aus dem  Feuer zu holen. Und Ogier lieferte als Werksfahrer von Volkswagen Motorsport mit dem seinerzeit kaum zu schlagenden Polo R WRC sowie als Pilot des Ford Fiesta WRC punktgenau ab. Damit macht er genau dort weiter, wo sein Erzrivale Loeb aufgehört hatte.

Wie der Rekord-Champion profitierte auch Ogier von der formidablen Nachwuchsarbeit des französischen Automobilsportverbands FFSA, deren „Rallye Jeunes“-Programm er 2005 gewann und dafür ein Cockpit im Peugeot 206 Cup erhielt. Gemeinsam mit seinem Copiloten Julien Ingrassia gewann er 2007 den Markenpokal mit vier Siegen, um als nächstes mit dem FFSA-Team die Segel in Richtung Junioren-Weltmeisterschaft (JWRC) zu hissen. Hier saß er 2008 am Steuer eines Citroën C2 R2 und schlug erneut ein wie eine Bombe.


Michelin / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de