zur Startseite

WRC Rallye Schweden 2014 Live: WP21 abgesagt - Latvala steht kurz vor seinem dritten Schweden-Sieg!

Schafft Jari-Matti Latvala das Triple?

08.02.2014 (Speed-Magazin.de / Rallye Schweden 2014 Live) Nur noch drei Wertungsprüfungen - WP 21 wurde abgesagt - trennen Jari-Matti Latvala (Volkswagen) von seinem dritten Sieg bei der Rallye Schweden nach 2008 und 2012. Die Mittagspause am Samstag erreichten Latvala und Beifahrer Miikka Anttila mit einer vergleichsweise beruhigenden Führung von knapp 43 Sekunden vor den Teamkollegen Andreas Mikkelsen/Mikko Markkula (Volkswagen). „Aber noch ist es nicht vorbei. Ich habe hier schon einmal kurz vor dem Ziel deutlich geführt. Dann habe ich mir einen Reifenschaden eingefangen, und plötzlich wurde es noch mal ganz schön eng“, erinnert sich Latvala.



FIA WRC: WRC Rallye Schweden 2014
WRC Rallye Schweden 2014 WRC Rallye Schweden 2014 WRC Rallye Schweden 2014 WRC Rallye Schweden 2014 WRC Rallye Schweden 2014



Tatsächlich sind die Wertungsprüfungen aufgrund des warmen Wetters inzwischen in einem so schlechten Zustand, dass Reifenschäden kaum überraschend wären. „An vielen Stellen ist auf der Ideallinie nur noch Schotter, manchmal sogar grosse Steine“, beschrieb Latvala, der am Vormittag alle Bestzeiten fuhr. Dennoch ist die Ideallinie die einzige Option. „Solange man auf dieser Spur bleibt, ist alles gut. Ein wenig abseits davon, lässt der Grip schlagartig nach.“

Zwei Norweger kämpfen um Platz zwei!
Zwei Norweger kämpfen um Platz zwei!
© Volkswagen | Zoom
Ein Lied davon kann Andreas Mikkelsen singen. Der Norweger war mit einem Rückstand von nur 3,6 Sekunden in die Abschlussetappe gestartet. In der WP 18 kostete ihn ein Dreher dann aber über eine halbe Minute. „Die Kühleröffnungen waren mit Schnee verstopft. Deswegen ist die Motortemperatur angestiegen und die Elektronik hat auf Notprogramm gewechselt“, erzählte Mikkelsen. Dann läuft der Turbomotor des Polo R WRC nur noch mit begrenzter Leistung, um die Temperaturen im vertretbaren Bereich zu halten. Durch den Zeitverlust sitzt Mikkelsen nun Landsmann Mads Östberg (Citroën) im Nacken – der Volkswagen Junior hat knapp 17 Sekunden Vorsprung. „Das Duell mit Mads wird noch spannend“, schaute Mikkelsen auf den Samstagnachmittag voraus.

Sébastien Ogier (Volkswagen), der durch ein ähnliches Missgeschick wie Mikkelsen am Freitag über drei Minuten verloren hatte, ist inzwischen schon wieder Gesamtsiebter. Zu Rang sechs – Henning Solberg im privaten Ford – fehlen ihm noch knapp 28 Sekunden. „Schade, dass die WP 21 abgesagt wurde“, sagte Ogier. „So habe ich natürlich noch weniger Zeit, Henning noch einzuholen.“ Der Franzose konzentriert sich ansonsten darauf, die drei Zusatzpunkte für den Sieg auf der Power-Stage (WP 24) zu holen.

Gesamtstand nach Ende der WP 20

Pos   Fahrer                  Zeit/Rückstand
1. J. LATVALA  2:28:33.3
2. A. MIKKELSEN +42.7
3. M. OSTBERG +59.3
4. M. HIRVONEN +1:54.2
5. O. TANAK +2:16.8
6. H. SOLBERG +3:56.5
7. S. OGIER +4:24.1
8. P. TIDEMAND +4:52.5
9. E. EVANS +5:47.2
10. C. BREEN +7:43.9

Rallye Schweden 2014 Zeitplan 

Samstag, 08.02.2014
13:02 WP 22 Torntorp 2 19,26 km
13:36 WP 23 Vargasen 2 24,63 km
15:13 WP 24 Värmullsasen 2 (Power Stage) 15,87 km


Volkswagen Motorsport / J.M

Rallye Schweden: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de