zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

WRC Rallye Monte Carlo 2015: Rutschpartie WP 1 in der Dunkelheit - Weltmeisterliche Leistung von Sebastien Ogier in WP 2

Sébastien Ogier (F), Julien Ingrassia (F) Volkswagen Polo R WRC (2015)

23.01.2015 (Speed-Magazin.de / Rallye Monte Carlo Ergebnisse WP1 und WP2) Welch ein spektakulärer Start in die WRC-Saison 2015! Auf der ersten Wertungsprüfung der Rallye Monte Carlo wechselten sich Nässe, Eis und Schnee auf dem Asphalt ständig ab – eine massive Herausforderung für die Fahrer. Dennoch schafften die Volkswagen Piloten auf der 21,31 Kilometer langen WP 1 Entrevaux – Rouaine einen soliden Auftakt.



FIA WRC: WRC Rallye Monte Carlo 2015
WRC Rallye Monte Carlo 2015 WRC Rallye Monte Carlo 2015 WRC Rallye Monte Carlo 2015 WRC Rallye Monte Carlo 2015 WRC Rallye Monte Carlo 2015



Weltmeister Sébastien Ogier im Polo R WRC #1 lag mit einer hervorragenden Zeit von 16:24.4 Minuten lange in Führung. Für die Fahrer, die erst deutlich später starten mussten, wurden die Bedingungen allerdings immer besser – dennoch reichte es für den Franzosen am Ende zu Rang drei. Der erste WP-Sieg der Monte ging an Sébastien Loeb (Citroën), Ott Tänak (Ford) wurde Zweiter.
 
Vizeweltmeister Jari-Matti Latvala (Polo R WRC #2) benötigte für die erste Wertungsprüfung des Jahres 16:36.5 Minuten und belegte den achten Platz. Teamkollege Andreas Mikkelsen (#9), der noch mit dem Vorjahres-Polo unterwegs ist, kam als 13. ins Ziel.

Weltmeisterliche Antwort in WP 2
 
Welch eine Leistung von Sébastien Ogier. Nachdem sich der Volkswagen Pilot aufgrund des Nachteils als erster Starter auf der ersten Wertungsprüfung noch mit dem dritten Platz zufrieden geben musste, schlug der Weltmeister auf der WP 2 zurück. Die 19,68 Kilometer lange Norante – Digne-les-Bains fuhr Ogier in einer eigenen Sphäre: Nach 13:57.1 Minuten erreichte der Titelverteidiger im Polo R WRC #1 das Ziel – da konnte die Konkurrenz nicht mithalten.
 
Lediglich Teamkollege Jari-Matti Latvala (Polo R WRC #2) kam in die Nähe des Champions: Mit 10,7 Sekunden Rückstand kam der Finne als Zweitschnellster ins Ziel. Sébastien Loeb (Citroën) war 17,6 Sekunden langsamer als Ogier und wurde Dritter. Auch der dritte Volkswagen Pilot, Andreas Mikkelsen (Polo R WRC #9), konnte mit seiner Leistung zufrieden sein: Der Norweger belegte knapp hinter Elfyn Evans (Ford) den fünften Rang.
 
In der Gesamtwertung lauern die Volkswagen Piloten Ogier und Latvala nach den ersten beiden von insgesamt 15 Wertungsprüfungen auf den Plätzen zwei und drei knapp hinter Loeb. Mikkelsen belegt nach dem ersten Tag der Rallye Monte Carlo 2015 Rang sieben.

STAND NACH 2 VON 15 WERTUNGSPRÜFUNGEN

PositionFahrer / Beifahrer Zeit Abstand
1S. Loeb / D. Elena 30:08.2  0.0
2S. Ogier / J. Ingrassia 30:21.5  +13.3
3J. Latvala / M. Anttila 30:44.3  +36.1
4O. Tänak / R. Molder 30:46.8  +38.6
5E. Evans / D. Barritt 30:55.6  +47.4
6K. Meeke / P. Nagle 31:08.0  +59.8
7A. Mikkelsen / O. Fløene 31:08.1  +59.9
8T. Neuville / N. Gilsoul 31:15.0  +1:06.8
9M. Østberg / J. Andersson 31:16.9  +1:08.7
10H. Solberg / I. Minor 31:25.8  +1:17.6
 
Zeitplan Rallye Monte Carlo 2015:
Freitag, 23.01.2015
09:56 WP 3 La Salle en Beaumont – Corps 1 15,84 km
10:29 WP 4 Aspres les Corps – Chauffayer 1 25,81 km
11:07 WP 5 Les Costes – Saint Julien en Champsaur 1 25,40 km
14:38 WP 6 La Salle en Beaumont – Corps 2 15,84 km
15:11 WP 7 Aspres les Corps – Chauffayer 2 25,81 km
15:49 WP 8 Les Costes – Saint Julien en Champsaur 2 25,40 km

Samstag, 24.01.2015
09:16 WP 9 Prunières – Embrun 1 19,93 km
10:49 WP 10 Lardier et Valença – Faye 51,70 km
13:55 WP 11 Prunières – Embrun 2 19,93 km
15:43 WP 12 Sisteron - Thoard 36,85 km

Sonntag, 25.01.2015
09:30 WP 13 Col St Jean – St Laurent 1 10,16 km
10:45 WP 14 La Bollène Vésubie – Sospel 31,66 km
12:08 WP 15 Col St Jean – St Laurent 2 (Power Stage) 10,16 km


VW Motorsport

Rally Monte Carlo: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de