zur Startseite

WRC Rallye Deutschland - Ergebnisse nach WP20: Die Stimmen nach Losheim am See 2

Breen: Ich versuche zu pushen und will nicht aufgeben

20.08.2017 (Speed-Magazin.de) Was die Fahrer nach der 20. Prüfung der ADAC Rallye Deutschland 2017 zu sagen hatten.



FIA WRC: Rallye Deutschland 2017
Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017



OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRAU, FORD FIESTA WRC: "Ich habe heute Morgen ein wenig abgewartet. Wir haben die Reifen geschont, und ich habe einen neuen für die Powerstage. Ich bin mir sicher, dass es nicht einfach wird. Aber wir werden unser Bestes geben."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, FORD FIESTA WRC: "Es ist wichtig, die Sache jetzt nach Hause zu bringen. Es sind eine Menge Herstellerpunkt zu vergeben gegenüber Hyundai. Eine Prüfung noch."

EVANS Elfyn/BARRITT Daniel, GBR/GBR, FORD FIESTA WRC: "Eine gute, saubere Prüfung. Die Zeit ist nicht gut. Aber ich habe getan, was ich konnte."

Dani Sordo (Hyundai Motorsport)
Dani Sordo (Hyundai Motorsport)
© Red Bull Content Pool | Zoom
PADDON Hayden/MARSHALL Sebastian, NZL/GBR, HYUNDAI i20 WRC: "Besserer Grip auf dem zweiten Durchgang."

NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 WRC: "Ich habe mich heute Morgen schwer getan. Jetzt geht´s auf die Powerstage. Ich kämpfe ein wenig mit mir selbst beim Handling des Autos und mit meinem Selbstbewusstsein."

SORDO Dani/MARTÍ Marc, ESP/ESP, HYUNDAI i20 WRC: "Ich werde auf der Powerstage mein bestes geben - so wie hier."

BREEN Craig/MARTIN Scott, IRL/GBR, CITROËN C3 WRC: "Ich versuche zu pushen und will nicht aufgeben. Mal schauen, was passiert."

MIKKELSEN Andreas/JÆGER Anders, NOR/NOR, CITROËN C3 WRC: "Wir haben einen guten Abstand auf Seb [Ogier] hinter uns aufgebaut. Wir sind recht weit hinter Platz eins, aber meine Platzierung ist okay. Es ist ein gutes Wochenende gewesen."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Wir haben nach dem ersten Durchgang den Aufschrieb überarbeitet. Jetzt geht´s zur Powerstage und wir hoffen, dort ein paar Punkte zu holen. Das wäre gut für die Meisterschaft."

HÄNNINEN Juho/LINDSTRÖM Kaj, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Mal schauen, was Elfyn [Evans] hier macht. Dann wissen wir, was wir auf der Powerstage tun müssen."

LAPPI Esapekka/FERM Janne, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Ich habe bei diesem Durchgang zu spät gebremst, wo ich beim ersten Durchgang einen Einschlag auf der Strecke gemerkt habe. Ich bin in ein Feld gefahren. Der Motor war aus und es hat lang gedauert, bis ich ihn wieder an hatte."

Ott Tänak (M-Sport World Rally Team)
Ott Tänak (M-Sport World Rally Team)
© Red Bull Content Pool | Zoom
KREMER Armin/WINKLHOFER Pirmin, DEU/DEU, FORD FIESTA WRC: "Das Auto läuft gut. Wir arbeiten am Tempo und habe eine Menge Spaß hier. Wenn man bedenkt, wie groß für mich die Umstellung auf ein aktuelles WRC-Auto war, bin ich mit meinem neunten Platz zufrieden. Hoffentlich bringe ich das ins Ziel."

TIDEMAND Pontus/ANDERSSON Jonas, SWE/SWE, ŠKODA FABIA R5: "Ich mag diese Rallye. Alles ist gut bisher. Wir machen einfach weiter."

SUNINEN Teemu/MARKKULA Mikko, FIN/FIN, FORD FIESTA R5: "Es war okay. Nichts Besonderes. Ich versuche nur, diese Rallye zu lernen. Ich muss mich auf Asphalt verbessern. Ich muss die Strecke lesen lernen und das Grip-Level."

KOPECKÝ Jan/DRESLER Pavel, CZE/CZE, ŠKODA FABIA R5: "Mit Ausnahme des Reifenschadens ist es eine gute Rallye gewesen. Immer noch eine Prüfung zu meistern."

GRIEBEL Marijan/KOPCZYK Stefan, DEU/DEU, ŠKODA FABIA R5: "Eine gute [Prüfung]. Nah an der Bestzeit, also bin ich happy."

TANNERT Julius/HEIGL Jürgen, DEU/AUT, FORD FIESTA R2: "Alles gut bis jetzt."

GASSNER Hermann/THANNHÄUSER Karin, DEU/DEU, MITSUBISHI EVO X: "Im Großen und Ganzen sind wir zufrieden. Wir hatten zwar gestern einen Platten und vorgestern sind wir im Rundkurs auf einen Konkurrenten aufgefahren, wodurch wir viel Zeit verloren haben. Aber alles in allem hat diese Veranstaltung viel Spaß gemacht. Und was soll´s - Weltmeister werden wir sowieso nicht mehr."

GASSNER JR. Hermann/KRAMER Jasmin, DEU/DEU, TOYOTA GT86 R3: "Wir sind zwar noch nicht im Ziel, doch bis jetzt passt alles. Man muss in diesem Hecktriebler allerdings etwas mehr arbeiten als in einem Allradler."

ADAC Rallye Deutschland 2017 Gesamtergebnisse nach WP20: 

Pos    #    Fahrer Zeit Abstand V.  Abstand 1. 
1. 2 ESTO. TÄNAK 2:51:07.3       
2. 9 NORA. MIKKELSEN 2:51:24.4 +17.1 +17.1
3. 1 FRAS. OGIER 2:51:42.1 +17.7 +34.8
4. 11 FINJ. HÄNNINEN 2:52:54.1 +1:12.0 +1:46.8
5. 3 GBRE. EVANS 2:53:11.3 +17.2 +2:04.0
6. 8 IRLC. BREEN 2:53:13.0 +1.7 +2:05.7
7. 10 FINJ. LATVALA 2:55:10.0 +1:57.0 +4:02.7
8. 4 NZLH. PADDON 2:55:42.5 +32.5 +4:35.2
9. 14 DEUA. KREMER 3:01:06.3 +5:23.8 +9:59.0
10. 33 FRAE. CAMILLI 3:01:21.4 +15.1 +10:14.1
11. 34 CZEJ. KOPECKY 3:02:19.7 +58.3 +11:12.4
12. 31 SWEP. TIDEMAND 3:03:09.2 +49.5 +12:01.9
13. 39 FRAQ. GILBERT 3:04:28.9 +1:19.7 +13:21.6
14. 42 FRAP. LOUBET 3:05:03.1 +34.2 +13:55.8
15. 37 ITAS. TEMPESTINI 3:05:13.4 +10.3 +14:06.1
16. 32 FINT. SUNINEN 3:05:38.4 +25.0 +14:31.1
17. 41 DEUM. GRIEBEL 3:06:10.4 +32.0 +15:03.1
18. 36 MEXB. GUERRA 3:07:26.6 +1:16.2 +16:19.3
19. 44 SWEE. BERGKVIST 3:08:29.5 +1:02.9 +17:22.2
20. 47 NLDB. TEN BRINKE 3:08:30.6 +1.1 +17:23.3
21. 12 FINE. LAPPI 3:09:19.4 +48.8 +18:12.1
22. 72 KORC. LIM 3:12:07.6 +2:48.2 +21:00.3
23. 43 POLL. PIENIAZEK 3:13:32.3 +1:24.7 +22:25.0
24. 22 FRAJ. RAOUX 3:14:44.5 +1:12.2 +23:37.2
25. 23 GRCJ. SERDERIDIS 3:16:15.5 +1:31.0 +25:08.2
26. 76 FINJ. HUTTUNEN 3:19:13.8 +2:58.3 +28:06.5
27. 45 FRAY. BONATO 3:20:45.6 +1:31.8 +29:38.3
28. 80 IRLE. BOLAND 3:21:31.8 +46.2 +30:24.5
29. 78 DEUH. GASSNER JR. 3:21:40.1 +8.3 +30:32.8
30. 77 NLDT. VAN DEER MAREL    3:22:15.6 +35.5 +31:08.3
31. 66 DEUJ. TANNERT 3:23:15.5 +59.9 +32:08.2
32. 48 GBRJ. ARMSTRONG 3:24:32.9 +1:17.4 +33:25.6
33. 75 DEUH. GASSNER 3:24:45.0 +12.1 +33:37.7
34. 6 ESPD. SORDO 3:26:33.4 +1:48.4 +35:26.1
35. 74 CZEP. RUJBR 3:29:37.4 +3:04.0 +38:30.1
36. 88 DEUU. GROPP 3:31:58.0 +2:20.6 +40:50.7
37. 86 FINT. LARIO 3:32:11.9 +13.9 +41:04.6
38. 61 FRAR. ASTIER 3:34:28.7 +2:16.8 +43:21.4
39. 63 ESPN. SOLANS 3:35:45.2 +1:16.5 +44:37.9
40. 62 ITAE. BRAZZOLI 3:37:58.7 +2:13.5 +46:51.4
41. 83 DEUM. DR. KLEIN 3:41:13.2 +3:14.5 +50:05.9
42. 38 FRAY. ROSSEL 3:42:43.9 +1:30.7 +51:36.6
43. 79 NLDH. VOSSEN 3:44:37.7 +1:53.8 +53:30.4
44. 95 DEUJ. HOHLHEIMER 3:45:11.6 +33.9 +54:04.3
45. 5 BELT. NEUVILLE 3:47:36.5 +2:24.9 +56:29.2
46. 87 FRAY. WENDLING 3:47:57.5 +21.0 +56:50.2
47. 91 DEUF. LAUER 3:48:31.9 +34.4 +57:24.6
48. 64 FRAN. CIAMIN 3:49:47.4 +1:15.5 +58:40.1
49. 81 BELA. MOLLE 3:58:08.8 +8:21.4 +1:07:01.5
50. 90 ITAT. MOLINARO 3:58:11.4 +2.6 +1:07:04.1
51. 94 DEUW. EHLHARDT 4:10:10.1 +11:58.7 +1:19:02.8
52. 65 FRAT. FOLB 4:16:53.5 +6:43.4 +1:25:46.2
53. 93 DEUJ. WECKER 4:18:15.9 +1:22.4 +1:27:08.6
54. 96 DEUC. BÄCHLE 4:23:40.2 +5:24.3 +1:32:32.9
55. 89 GBRT. WILLIAMS 4:50:29.5 +26:49.3 +1:59:22.2

 

 


ADAC / RB

Rallye Deutschland: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de