zur Startseite

Starkes Starterfeld bei ADAC Rallye Deutschland 2017

Insgesamt 93 Fahrzeuge auf den Wertungsprüfungen im Saarland und Umgebung

07.08.2017 (Speed-Magazin.de) Neben anspruchsvollen neuen Prüfungen steht nun auch das hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld fest: Insgesamt 93 Fahrzeuge werden vom 17. bis 20. August die abwechslungsreichen Wertungsprüfungen im Saarland und den umliegenden Regionen in Angriff nehmen.

Die Weltelite der FIA Rallye-Weltmeisterschaft ist in Deutschland mit den Teams von Citroen, Ford, Hyundai und Toyota vollständig vertreten - allen voran Weltmeister Sebastien Ogier (Ford) und sein größter Konkurrent in der laufenden Saison, Thierry Neuville (Hyundai). In der Topklasse P1 der World Rally Cars nehmen 13 Teilnehmer die ADAC Rallye Deutschland in Angriff. Die Werksteams von Citroen, Hyundai und Toyota kämpfen mit jeweils drei Fahrzeugen um den Sieg. Das M-Sport World Rally Team nimmt die Rallye mit vier Ford Fiesta WRC 2017 in Angriff, darunter ein Fahrzeug für Armin Kremer, den einzigen deutschen Piloten in der Topklasse.

Die Vorzeichen für eine spannende ADAC Rallye Deutschland könnten nicht besser sein
Die Vorzeichen für eine spannende ADAC Rallye Deutschland könnten nicht besser sein
© ADAC | Zoom
Für die Starter der WRC2 ist die ADAC Rallye Deutschland einer von drei Pflichtläufen der Saison 2017. Pontus Tidemand und Jan Kopecky (beide Skoda) treten im Saarland ebenso an wie die Ford-Piloten Teemu Suninen, Eric Camilli und auch Mads Östberg. Mit den besten Fahrern der P2-Einstufung misst sich beim deutschen WM-Lauf der deutsche Nachwuchspilot Marijan Griebel. Der Lokalmatador und Förderpilot der ADAC Stiftung Sport bestreitet bei der ADAC Rallye Deutschland in einem Skoda Fabia R5 seine WRC2-Premiere. Insgesamt haben 19 WRC2-Piloten für den deutschen WM-Lauf genannt.

In der WRC3 werden acht Paarungen am Start sein, zu denen mit dem Deutschen Julius Tannert ein weiterer Förderpilot der ADAC Stiftung Sport gehört. Tannert ist zudem einer von sechs Piloten, die bei der Veranstaltung auch Punkte für die FIA Rallye-Juniorenweltmeisterschaft sammeln. Zu den Piloten von WRC, WRC2 und WRC3 gesellen sich 26 Privatiers, die das WRC-Feld vervollständigen.

Neben Kremer, Griebel und Tannert nehmen weitere 13 deutsche Piloten die Gelegenheit wahr, sich bei der ADAC Rallye Deutschland einem internationalen Publikum zu präsentieren - unter ihnen auch der amtierende deutsche Rallye Meister Fabian Kreim im Skoda Fabia R5.

Wie in den Vorjahren trägt der ADAC Opel Rallye Cup auch 2017 wieder zwei Wertungsläufe im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland aus. Im Kalender des Markenpokals gehört der deutsche WM-Lauf zu den absoluten Saisonhighlights. In diesem Jahr werden insgesamt 25 Cockpit-Paarungen mit dem OPEL ADAM dabei sein.

Alle Teilnehmer der ADAC Rallye Deutschland werden dem Publikum am Donnerstagabend (17. August) bei der offiziellen Eröffnungszeremonie in Saarbrücken vorgestellt. Der zentrale Tbilisser Platz wird dabei zur Rallye-Bühne: Bereits am Nachmittag dürfen sich die Fans hier auf Live-Musik, Interviews und eine große Rallye-Erlebniswelt freuen. Ab 18:00 Uhr versammeln sich alle WRC-Stars vor dem Staatstheater, geben Autogramme und erfüllen Selfie-Wünsche. Der Eintritt für die Eröffnungsfeier ist kostenlos. Ab 19:10 Uhr beginnt der Kampf gegen die Uhr: Von der Fahrervorstellung weg starten die Teilnehmer direkt zur ersten Wertungsprüfung - einem spektakulären City-Rundkurs. Die enge Streckenführung verspricht atemberaubende Rallye-Action mit spektakulären Drifts. Der Rundkurs ist von zahlreichen Zuschauerbereichen gesäumt, die alle beste Sicht auf das Geschehen bieten.

Jetzt Rallye-Pässe und Tagestickets im Vorverkauf sichern

Jetzt Rallye-Pässe und Tagestickets im Vorverkauf sichern
Jetzt Rallye-Pässe und Tagestickets im Vorverkauf sichern
© ADAC | Zoom
Neben dem Rallye-Pass für alle vier Tage können Besucher auch Tickets für einzelne Rallye-Tage (Freitag, Samstag oder Sonntag) im Vorverkauf erwerben. Am jeweiligen Gültigkeitstag ermöglichen sie den Zugang zu den Zuschauerbereichen aller Wertungsprüfungen sowie zum Servicepark der ADAC Rallye Deutschland. Erstmals sind die Tickets auch als print@home Versionen verfügbar, die nach dem Kauf selbst ausgedruckt und während der Veranstaltung vor Ort gegen Rallye-Pässe bzw. Tagestickets getauscht werden können. Der offizielle Ticket-Shop ist im Internet unter www.adac.de/rallye-deutschland (Rubrik: Tickets) erreichbar.

Vorbesteller profitieren von ermäßigten Preisen und einem attraktiven Paketangebot, bei dem das offizielle ADAC Rallye Deutschland Magazin inbegriffen ist. Wie im Vorjahr beträgt der Preis für das Rallye-Pass-Paket im Vorverkauf 70 Euro (für ADAC Mitglieder 65 Euro). Das Tagesticket ist zum Preis von 35 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Der Rallye-Pass beinhaltet:
- Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
- Zugang zum Servicepark an allen Tagen
- Zugang zum Shakedown am Donnerstag
- Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Renngeschehen
- ADAC Rallye Deutschland-Ticketband
- ADAC Rallye Deutschland-Aufkleber
- ADAC Rallye Deutschland Magazin

Infos zur ADAC Rallye Deutschland:
Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Weinberg-Prüfungen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und Fahrer vor große Herausforderungen. Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.


ADAC / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de