zur Startseite

Rallye Deutschland - Ergebnisse nach WP19: Die Stimmen nach St. Wendeler Land 1

Mikkelsen: Ich versuche den Druck hoch zu halten

20.08.2017 (Speed-Magazin.de) Was die Fahrer nach der 19. Prüfung der ADAC Rallye Deutschland 2017 zu sagen hatten.



FIA WRC: Rallye Deutschland 2017
Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017



OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA, FORD FIESTA WRC: "[So viele Extra-Punkte wie möglich auf der Powerstage] das ist der Plan, aber das ist nicht so einfach. Wir haben uns jetzt eingefahren und checken unseren Aufschrieb noch einmal."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, FORD FIESTA WRC: "Im Moment habe ich ein gutes Gefühl. Die Prüfung war an manchen Stellen rutschig und schmierig, aber wir hatten trotzdem viel Spaß."

EVANS Elfyn/BARRITT Daniel, GBR/GBR, FORD FIESTA WRC: "Die weichen Reifen warne heute Morgen vermutlich die falsche Wahl. Wir haben versucht, ein wenig mehr Grip im Kalten zu bekommen."

Jan Kopecky (Skoda Motorsport)
Jan Kopecky (Skoda Motorsport)
© Red Bull Content Pool | Zoom
PADDON Hayden/MARSHALL Sebastian, NZL/GBR, HYUNDAI i20 WRC: "Eine tückische Prüfung, recht eng. Das Gras ist sehr nass, man muss also auf der Strecke bleiben. Für den zweiten Durchgang müssen wir den Aufschrieb ergänzen."

NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 WRC: "Es war okay, aber die Zeit ist nicht gut. Ich hätte in manchen Kurven schneller sein können. Für den zweiten Durchgang werden wir den Aufschrieb anpassen. Wir müssen schneller sein."

SORDO Dani/MARTÍ Marc, ESP/ESP, HYUNDAI i20 WRC: "Es lief sehr, sehr gut. Wir hatten viel Grip."

BREEN Craig/MARTIN Scott, IRL/GBR, CITROËN C3 WRC: "Ich gebe mein Bestes. Aber auf den schnellen Abschnitten fehlt mir das Selbstvertrauen."

MIKKELSEN Andreas/JÆGER Anders, NOR/NOR, CITROËN C3 WRC: "Ich versuche den Druck hoch zu halten. Kein perfekter Durchgang, aber ich fand ihn ganz okay."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Eine schöne Prüfung. Ich mag sie. Ich habe versucht zu pushen. Auf der ersten Prüfung heute Morgen war ich noch nicht richtig wach, aber jetzt wird´s besser."

Craig Breen (Citroen Total Abu Dhabi WRT)
Craig Breen (Citroen Total Abu Dhabi WRT)
© Red Bull Content Pool | Zoom
HÄNNINEN Juho/LINDSTRÖM Kaj, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Es macht Spaß. Ich pushe und pushe im gleichen Rhythmus wie gestern."

LAPPI Esapekka/FERM Janne, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Es war gut. Wir haben gestern Abend viel analysiert und Sachen gefunden, die ich falsch gemacht habe. Weniger Gas, das war das Geheimnis. Jetzt läuft´s besser."

KREMER Armin/WINKLHOFER Pirmin, DEU/DEU, FORD FIESTA WRC: "Sehr schön zu fahren. In manchen Kurven rutschig. Bis jetzt ist alles gut."

SERDERIDIS Jourdan/MICLOTTE Frédéric, GRC/BEL, CITROËN DS3 WRC: "Wir haben einen Teil des hydraulischen Problems gelöst. Jetzt gibt es ein Problem mit dem Motor. Wir versuchen ins Ziel zu kommen."

TIDEMAND Pontus/ANDERSSON Jonas, SWE/SWE, SKODA FABIA R5: "Wir sind sicher durchgefahren. Es macht mir Spaß. Ich muss konzentriert bleiben und Fehler vermeiden."

SUNINEN Teemu/MARKKULA Mikko, FIN/FIN, FORD FIESTA R5: "In einer Kurve war ich mit dem Auto etwas weit und bin für eine Minute stecken geblieben. Ich habe dort nicht so viel Matsch erwartet. Ein wirklich schwieriges Wochenende."

CAMILLI Eric/VEILLAS Benjamin, FRA/FRA, FORD FIESTA R5: "Die Prüfungen heute machen mir Spaß. Diese besonders. Zwei Prüfungen stehen noch an. Wir müssen in der Mitte der Strecke bleiben. Wir werden sehen."

Sébastien Ogier  (M-Sport World Rally Team)
Sébastien Ogier (M-Sport World Rally Team)
© Red Bull Content Pool | Zoom
KOPECKÝ Jan/DRESLER Pavel, CZE/CZE, SKODA FABIA R5: "Die Prüfung ist schwierig. Es gibt viele uneinsehbare Kurven und eine Menge Sprungkuppen."

GILBERT Quentin/JAMOUL Renaud, FRA/BEL, SKODA FABIA R5: "Ein wenig rutschig für uns. Kein guter Grip, aber ich habe mein Bestes gegeben, um zu pushen und Platz fünf zu halten."

GRIEBEL Marijan/KOPCZYK Stefan, DEU/DEU, SKODA FABIA R5: "Endlich haben wir hier eine gute Zeit gefahren. Es war ein großer Push. Ich habe zwei Heuballen berührt."

TANNERT Julius/HEIGL Jürgen, DEU/AUT, FORD FIESTA R2: "Es ist schwer, eine Balance zu finden zwischen schnellem und risikolosem Fahren. Das ist sehr anstrengend."

GASSNER Hermann/THANNHÄUSER Karin, DEU/DEU, MITSUBISHI EVO X: "Es ist ein großes schweres Auto. Da sind die Schikanen nicht einfach, aber es geht."

GASSNER JR. Hermann/KRAMER Jasmin, DEU/DEU, TOYOTA GT86 R3: "Es ist etwas feucht. Wir sind vorsichtig gefahren. Wir haben am Fahrwerk Änderungen vorgenommen. Jetzt ist es besser."

ADAC Rallye Deutschland 2017 Gesamtergebnisse nach WP19: 

Pos    #     Fahrer Zeit Abstand V.   Abstand 1.
1. 2 ESTO. TÄNAK 2:44:33.0       
2. 9 NORA. MIKKELSEN 2:44:51.0 +18.0 +18.0
3. 1 FRAS. OGIER 2:45:10.3 +19.3 +37.3
4. 11 FINJ. HÄNNINEN 2:46:23.4 +1:13.1 +1:50.4
5. 3 GBRE. EVANS 2:46:36.5 +13.1 +2:03.5
6. 8 IRLC. BREEN 2:46:43.6 +7.1 +2:10.6
7. 10 FINJ. LATVALA 2:48:39.7 +1:56.1 +4:06.7
8. 4 NZLH. PADDON 2:49:12.8 +33.1 +4:39.8
9. 14 DEUA. KREMER 2:54:18.1 +5:05.3 +9:45.1
10. 33 FRAE. CAMILLI 2:54:22.2 +4.1 +9:49.2
11. 34 CZEJ. KOPECKY 2:55:20.9 +58.7 +10:47.9
12. 31 SWEP. TIDEMAND 2:56:01.9 +41.0 +11:28.9
13. 39 FRAQ. GILBERT 2:57:24.4 +1:22.5 +12:51.4
14. 42 FRAP. LOUBET 2:57:59.7 +35.3 +13:26.7
15. 37 ITAS. TEMPESTINI 2:58:11.2 +11.5 +13:38.2
16. 32 FINT. SUNINEN 2:58:37.9 +26.7 +14:04.9
17. 41 DEUM. GRIEBEL 2:59:09.9 +32.0 +14:36.9
18. 36 MEXB. GUERRA 3:00:20.1 +1:10.2 +15:47.1
19. 47 NLDB. TEN BRINKE 3:01:23.1 +1:03.0 +16:50.1
20. 44 SWEE. BERGKVIST 3:01:25.0 +1.9 +16:52.0
21. 12 FINE. LAPPI 3:02:15.7 +50.7 +17:42.7
22. 72 KORC. LIM 3:04:57.6 +2:41.9 +20:24.6
23. 43 POLL. PIENIAZEK 3:06:23.1 +1:25.5 +21:50.1
24. 22 FRAJ. RAOUX 3:07:03.5 +40.4 +22:30.5
25. 23 GRCJ. SERDERIDIS 3:08:37.7 +1:34.2 +24:04.7
26. 76 FINJ. HUTTUNEN 3:11:44.7 +3:07.0 +27:11.7
27. 45 FRAY. BONATO 3:13:45.7 +2:01.0 +29:12.7
28. 80 IRLE. BOLAND 3:13:53.9 +8.2 +29:20.9
29. 78 DEUH. GASSNER JR. 3:14:04.4 +10.5 +29:31.4
30. 77 NLDT. VAN DEER MAREL 3:14:32.2 +27.8 +29:59.2
31. 66 DEUJ. TANNERT 3:15:30.6 +58.4 +30:57.6
32. 75 DEUH. GASSNER 3:17:12.4 +1:41.8 +32:39.4
33. 48 GBRJ. ARMSTRONG 3:17:35.2 +22.8 +33:02.2
34. 6 ESPD. SORDO 3:20:01.1 +2:25.9 +35:28.1
35. 74 CZEP. RUJBR 3:22:13.8 +2:12.7 +37:40.8
36. 88 DEUU. GROPP 3:24:12.6 +1:58.8 +39:39.6
37. 86 FINT. LARIO 3:24:28.0 +15.4 +39:55.0
38. 61 FRAR. ASTIER 3:26:33.5 +2:05.5 +42:00.5
39. 63 ESPN. SOLANS 3:28:04.8 +1:31.3 +43:31.8
40. 62 ITAE. BRAZZOLI 3:29:45.1 +1:40.3 +45:12.1
41. 83 DEUM. DR. KLEIN 3:32:54.8 +3:09.7 +48:21.8
42. 38 FRAY. ROSSEL 3:35:41.9 +2:47.1 +51:08.9
43. 95 DEUJ. HOHLHEIMER 3:36:27.3 +45.4 +51:54.3
44. 79 NLDH. VOSSEN 3:36:40.8 +13.5 +52:07.8
45. 87 FRAY. WENDLING 3:39:34.0 +2:53.2 +55:01.0
46. 91 DEUF. LAUER 3:39:54.3 +20.3 +55:21.3
47. 64 FRAN. CIAMIN 3:40:52.4 +58.1 +56:19.4
48. 5 BELT. NEUVILLE 3:41:02.6 +10.2 +56:29.6
49. 81 BELA. MOLLE 3:50:06.0 +9:03.4 +1:05:33.0
50. 90 ITAT. MOLINARO 3:50:09.0 +3.0 +1:05:36.0
51. 94 DEUW. EHLHARDT 4:00:23.8 +10:14.8 +1:15:50.8
52. 65 FRAT. FOLB 4:09:15.9 +8:52.1 +1:24:42.9
53. 93 DEUJ. WECKER 4:09:58.2 +42.3 +1:25:25.2
54. 96 DEUC. BÄCHLE 4:13:54.9 +3:56.7 +1:29:21.9
55. 89 GBRT. WILLIAMS 4:41:43.7 +27:48.8 +1:57:10.7


ADAC / JM

Rallye Deutschland: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de