zur Startseite

Rallye Deutschland 2017 - Ergebnisse nach WP16: Die Stimmen nach Freisen 2

Sordo: Ich versuche zu pushen, aber das Auto untersteuert sehr

19.08.2017 (Speed-Magazin.de) Was die Fahrer nach der 16. Prüfung der ADAC Rallye Deutschland 2017 zu sagen hatten.



FIA WRC: Rallye Deutschland 2017
Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017



OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA, FORD FIESTA WRC: "Ich kann für drei Zusatzpunkte keine großen Risiken eingehen. Aber ich halte den Druck aufrecht und schaue, was passiert. Guter Grip jetzt auch der Strecke."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, FORD FIESTA WRC: "Saubere Fahrt. Die Bedingungen machen Spaß."

EVANS Elfyn/BARRITT Daniel, GBR/GBR, FORD FIESTA WRC: "So gut, wie wir es mit den über Kreuz montierten Reifen erwartet haben. Es ist ein wenig unfair gegenüber Juho - ich weiß, dass er ein Problem hat - aber wir müssen jetzt das meiste aus dem machen, was wir haben."

© Red Bull Content Pool | Zoom
PADDON Hayden/MARSHALL Sebastian, NZL/GBR, HYUNDAI i20 WRC: "Wir kratzen wieder an den Heuballen in der Prüfung. Macht Spaß. Wenn es so trocken ist wie jetzt, kann ich mit vollem Selbstvertrauen fahren."

SORDO Dani/MARTÍ Marc, ESP/ESP, HYUNDAI i20 WRC: "Die Strecke war ein wenig besser, aber immer noch schmutzig. Ich versuche zu pushen, aber ich das Auto untersteuert sehr. Wir haben in den langen Kurven viel Zeit verloren."

BREEN Craig/MARTIN Scott, IRL/GBR, CITROËN C3 WRC: "Ich war nicht so nervös wie zuvor. Ich bin von den Fahrern vor mir nicht mehr so weit entfernt. Wir werden weiter pushen."

MIKKELSEN Andreas/JÆGER Anders, NOR/NOR, CITROËN C3 WRC: "Ich glaube, Seb und ich pushen maximal. Ich weiß zumindest, dass ich es mache. Das macht Spaß. Ich hoffe, es geht bis zur letzten Prüfung morgen - das wäre cool. Mein Selbstbewusstsein mit dem Auto wird von Kilometer zu Kilometer besser."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Die Prüfung hat Spaß gemacht. Ich glaube, es war ein guter Lauf. Wir werden sehen."

HÄNNINEN Juho/LINDSTRÖM Kaj, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Ohne den Dämpfer war die Prüfung nicht einfach zu fahren. Jetzt muss ich durch die letzte Prüfung des tages kommen."

© ADAC | Zoom
LAPPI Esapekka/FERM Janne FIN/FIN TOYOTA YARIS WRC: "Ich dachte, es wäre eine gute Prüfung. Aber die Zeit ist erneut nicht gut. Ich verstehe es einfach nicht. Es ist frustrierend."

KREMER Armin/WINKLHOFER Pirmin, DEU/DEU, FORD FIESTA WRC: "Tückisch wie zuvor, aber gut zu fahren. Sauberer, nicht so schlecht."

TIDEMAND Pontus/ANDERSSON Jonas, SWE/SWE, SKODA FABIA R5: "Ich habe jetzt ein bisschen mehr Selbstvertrauen. Es macht Spaß. So kann es bleiben."

SUNINEN Teemu/MARKKULA Mikko, FIN/FIN, FORD FIESTA R5: "Ganz okay. Ein paar Fehler. Auf Asphalt muss ich mich noch verbessern."

CAMILLI Eric/VEILLAS Benjamin, FRA/FRA, FORD FIESTA R5: "Es ist jetzt trockener, mehr Grip als heute Morgen. Wir freuen uns auf morgen. Es ist noch ein langer Weg."

KOPECKÝ Jan/DRESLER Pavel, CZE/CZE, SKODA FABIA R5: "Nach einem Reifenschaden haben wir versucht, so schnell wie möglich zu sein. Hoffentlich können wir es wenigstens auf das Posium schaffen."

GRIEBEL Marijan/KOPCZYK Stefan, DEU/DEU, SKODA FABIA R5: "Ich hatte ein gutes Gefühl, aber trotzdem sind wir die langsamsten. War anscheinend nicht schnell genug. Ich will schneller sein als die anderen."

BERGKVIST Emil/FL¼NE Ola, SWE/NOR, CITROËN DS3 R5: "Es ist sehr schwierig ohne Gravel Crew. Ola und ich machen einen guten Job. Mir macht´s Spaß. Hier gehöre ich hin, meine ich. Ich werde kämpfen, um in der Meisterschaft zu bleiben."

BONATO Yoann/BOULLOUD Benjamin, FRA/FRA, CITROËN DS3 R5: "Ich habe keine Kupplung. Ich hoffe, ich schaffe es zurück zum Service."

TEN BRINKE Bernhard/THIERIE Davy, NLD/BEL, SKODA FABIA R5: "Die situation ist ein wenig besser, wir sind schneller unterwegs. Das Gefühl wird besser und besser."

TANNERT Julius/HEIGL Jürgen, DEU/AUT, FORD FIESTA R2: "Es lief besser als im ersten Durchgang. Es war trockener und einfacher zu fahren."

LIM Chewon/WYDAEGHE Martijn, KOR/BEL, HYUNDAI NGi20 R5: "Ich habe versucht besser zu werden. Die Bedingungen wurden besser, also hatte ich einen besseren Rhythmus. Ich habe von den tückischen Prüfungen gelernt. Es ist eine fantastische Rallye."

GASSNER Hermann/THANNHÄUSER Karin, EU/DEU, MITSUBISHI EVO X: "Vor uns lag ein großer Stein. Das ist so ärgerlich. Wir hatten einen Reifenschaden und mussten das Rad vorn rechts wechseln."

ADAC Rallye Deutschland 2017 Gesamtergebnisse nach WP16: 

Pos    # Fahrer Zeit Abstand V.  Abstand 1. 
1. 2      ESTO. TÄNAK 2:25:15.9        
2. 9 NORA. MIKKELSEN 2:25:40.7 +24.8 +24.8
3. 1 FRAS. OGIER 2:25:47.7 +7.0 +31.8
4. 3 GBRE. EVANS 2:27:02.9 +1:15.2 +1:47.0
5. 11 FINJ. HÄNNINEN 2:27:03.2 +0.3 +1:47.3
6. 8 IRLC. BREEN 2:27:18.3 +15.1 +2:02.4
7. 10 FINJ. LATVALA 2:29:25.1 +2:06.8 +4:09.2
8. 4 NZLH. PADDON 2:29:49.0 +23.9 +4:33.1
9. 33 FRAE. CAMILLI 2:33:32.3 +3:43.3 +8:16.4
10. 14 DEUA. KREMER 2:33:55.8 +23.5 +8:39.9
11. 34 CZEJ. KOPECKY 2:34:49.1 +53.3 +9:33.2
12. 31 SWEP. TIDEMAND 2:34:52.4 +3.3 +9:36.5
13. 40 GBRG. GREENSMITH 2:35:34.1 +41.7 +10:18.2
14. 39 FRAQ. GILBERT 2:36:26.4 +52.3 +11:10.5
15. 32 FINT. SUNINEN 2:36:34.9 +8.5 +11:19.0
16. 37 ITAS. TEMPESTINI 2:37:04.6 +29.7 +11:48.7
17. 42 FRAP. LOUBET 2:37:12.2 +7.6 +11:56.3
18. 41 DEUM. GRIEBEL 2:38:20.5 +1:08.3 +13:04.6
19. 36 MEXB. GUERRA 2:39:00.0 +39.5 +13:44.1
20. 47 NLDB. TEN BRINKE 2:40:03.6 +1:03.6 +14:47.7
21. 44 SWEE. BERGKVIST 2:40:27.9 +24.3 +15:12.0
22. 12 FINE. LAPPI 2:42:58.3 +2:30.4 +17:42.4
23. 72 KORC. LIM 2:43:39.3 +41.0 +18:23.4
24. 22 FRAJ. RAOUX 2:44:11.9 +32.6 +18:56.0
25. 43 POLL. PIENIAZEK 2:44:56.9 +45.0 +19:41.0
26. 23 GRCJ. SERDERIDIS 2:45:41.3 +44.4 +20:25.4
27. 45 FRAY. BONATO 2:46:03.9 +22.6 +20:48.0
28. 76 FINJ. HUTTUNEN 2:49:20.3 +3:16.4 +24:04.4
29. 80 IRLE. BOLAND 2:50:54.0 +1:33.7 +25:38.1
30. 78 DEUH. GASSNER JR. 2:51:02.0 +8.0 +25:46.1
31. 73 BELA. FUMAL 2:51:06.7 +4.7 +25:50.8
32. 77 NLDT. VAN DEER MAREL    2:51:25.2 +18.5 +26:09.3
33. 71 DEUF. KREIM 2:51:59.1 +33.9 +26:43.2
34. 66 DEUJ. TANNERT 2:52:09.1 +10.0 +26:53.2
35. 75 DEUH. GASSNER 2:54:30.2 +2:21.1 +29:14.3
36. 49 NLDE. SCHILT 2:55:35.8 +1:05.6 +30:19.9
37. 48 GBRJ. ARMSTRONG 2:56:37.8 +1:02.0 +31:21.9
38. 6 ESPD. SORDO 3:00:29.0 +3:51.2 +35:13.1
39. 88 DEUU. GROPP 3:00:48.2 +19.2 +35:32.3
40. 61 FRAR. ASTIER 3:02:59.8 +2:11.6 +37:43.9
41. 62 ITAE. BRAZZOLI 3:04:20.1 +1:20.3 +39:04.2
42. 63 ESPN. SOLANS 3:04:42.8 +22.7 +39:26.9
43. 64 FRAN. CIAMIN 3:06:15.7 +1:32.9 +40:59.8
44. 83 DEUM. DR. KLEIN 3:07:30.0 +1:14.3 +42:14.1
45. 95 DEUJ. HOHLHEIMER 3:10:45.4 +3:15.4 +45:29.5
46. 74 CZEP. RUJBR 3:12:11.7 +1:26.3 +46:55.8
47. 79 NLDH. VOSSEN 3:12:26.0 +14.3 +47:10.1
48. 87 FRAY. WENDLING 3:13:39.4 +1:13.4 +48:23.5
49. 86 FINT. LARIO 3:13:43.4 +4.0 +48:27.5
50. 91 DEUF. LAUER 3:13:56.3 +12.9 +48:40.4
51. 38 FRAY. ROSSEL 3:14:35.9 +39.6 +49:20.0
52. 5 BELT. NEUVILLE 3:14:44.4 +8.5 +49:28.5
53. 81 BELA. MOLLE 3:18:42.0 +3:57.6 +53:26.1
54. 90 ITAT. MOLINARO 3:25:31.9 +6:49.9 +1:00:16.0
55. 94 DEUW. EHLHARDT 3:32:35.7 +7:03.8 +1:07:19.8
56. 93 DEUJ. WECKER 3:38:04.4 +5:28.7 +1:12:48.5
57. 65 FRAT. FOLB 3:39:18.6 +1:14.2 +1:14:02.7
58. 96 DEUC. BÄCHLE 3:44:41.8 +5:23.2 +1:19:25.9
59. 89 GBRT. WILLIAMS 4:09:27.4 +24:45.6 +1:44:11.5


ADAC / RB

Rallye Deutschland: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de