zur Startseite

FIA WRC: Toyota GAZOO Racing feiert Heimsieg bei der Rallye Finnland

Esapekka Lappi gewinnt erstmals WRC-Lauf

01.08.2017 (Speed-Magazin.de) Toyota GAZOO Racing gewinnt das Highspeed-Heimspiel: Bei der Rallye Finnland feiert Esapekka Lappi seinen ersten Sieg in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (FIA). Juho Hänninen komplettiert als Dritter das hervorragende Teamergebnis beim neunten Lauf der Saison – erstmals stehen damit zwei Toyota Fahrer gemeinsam auf dem WRC-Podium.

Das erste Heimrennen von Toyota GAZOO Racing hätte kaum besser laufen können: Bei 22 der insgesamt 25 Wertungsprüfungen lag ein Toyota Yaris WRC in Führung. 18 Etappensiege, darunter 13 Doppelsiege und sogar einmal die Plätze eins bis drei, zeugen von der Schnelligkeit und Zuverlässigkeit der Rallye-Kleinwagen. Auf den schnellen, überwiegend breiten und mit einer ebenen Schotteroberfläche bedeckten Strecken machte Esapekka Lappi die beste Figur: Gemeinsam mit Beifahrer Janne Ferm fuhr der schnelle Finne im Yaris WRC #12 seinen ersten Sieg im erst vierten WRC-Rennen ein.

Weiter geht der WM-Kampf beim zehnten Lauf in Deutschland: Vom 17. bis 20. August 2017
Weiter geht der WM-Kampf beim zehnten Lauf in Deutschland: Vom 17. bis 20. August 2017
© Toyota | Zoom
„Esapekka Lappi hat uns das bestmögliche Ergebnis im Heimrennen beschert und ich möchte den vielen Fans für ihre Unterstützung danken; diesen besonderen Moment feiern wir gemeinsam“, freut sich Team-Präsident Akio Toyoda. „Auch Juho Hänninen erzielt das beste Resultat seiner Karriere: Als unser Haupttestfahrer seit Beginn dieses Projekts gäbe es den Yaris WRC ohne ihn gar nicht.“

Im Ziel fehlten Juho Hänninen und Kaj Lindström im Fahrzeug Nummer 11 gerade einmal 0,3 Sekunden auf die Zweitplatzierten – und den Doppelsieg. Getrübt wird das Wochenende lediglich vom Abschneiden von Jari-Matti Latvala und Miikka Anttila, die die Rallye in Führung liegend nach einem technischen Problem frühzeitig beenden mussten. Durch die Rückkehr am Sonntag und der starken Performance bei der abschließenden Power Stage sammelte das Top-Duo aber zumindest noch ein paar Punkte für die WM-Wertung.

Toyota GAZOO Racing liegt nach neun von 13 WRC-Läufen unverändert auf P3i in der Herstellerwertung
Toyota GAZOO Racing liegt nach neun von 13 WRC-Läufen unverändert auf P3i in der Herstellerwertung
© Toyota | Zoom
Toyota GAZOO Racing liegt nach neun von 13 WRC-Läufen unverändert auf Platz drei in der Herstellerwertung, Jari-Matti Latvala befindet sich als Vierter der Fahrer in Schlagdistanz.

Weiter geht der WM-Kampf beim zehnten Lauf in Deutschland: Vom 17. bis 20. August 2017 gastiert der Rallye-Tross erstmals vorwiegend im Saarland. Die neue Rallye Deutschland setzt sich aus drei früheren nationalen Rennen zusammen, was die unterschiedlichen Etappentage erklärt. Zunächst stehen enge und kurvenreiche Fahrten durch Weinberge auf dem Programm, ehe es über die Betonstraßen eines Militärgeländes und breitere, schnelle europäische Asphaltstraßen geht.


Toyota / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de