zur Startseite

FIA WRC: Ogier verteidigt Führung bei Rallye Monte Carlo

Sebastian Ogier liegt weiter in Führung

26.01.2019 (Speed-Magazin.de) Weltmeister Sebastien Ogier steuert bei der ersten Station der Rallye-Weltmeisterschaft in Monte Carlo seinem sechsten Auftakt-Erfolg in Serie entgegen. Nach zwölf von 16 Wertungsprüfungen liegt der Franzose, der im Winter von Ford zu Citroen gewechselt war, mit 4,3 Sekunden Vorsprung auf Vizeweltmeister Thierry Neuville (Belgien/Hyundai) an der Spitze des Feldes. Auf dem dritten Platz folgt Rekordweltmeister Sebastien Loeb (Frankreich/Hyundai) mit bereits 1:58,7 Minuten Rückstand.

Der 35-jährige Ogier hatte die vergangenen fünf Jahre in Monte Carlo triumphiert, insgesamt stehen für ihn sechs Siege beim WM-Auftakt zu Buche. Mit dem siebten Erfolg würde er mit Monte-Carlo-Rekordsieger und Landsmann Loeb gleichziehen.

Die am Sonntag endende Rallye Monte Carlo bildet traditionell den Start der Weltmeisterschaft. Insgesamt werden in der Saison 2019 14 Veranstaltungen ausgetragen. Die ADAC Rallye Deutschland ist die zehnte Station im Kalender und findet vom 22. bis 25. August statt.


SID


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de