zur Startseite

FIA WRC: Jari-Matti Latvala schreibt Rallye-WM-Geschichte mit Toyota

Latvala, Toyota, Schweden und ein denkwürdiger Rallye-WM-Sieg

12.02.2017 (Speed-Magazin) Ein Donner rührt die Rallye-WM: Jari-Matti Latvala und Toyota haben bei der Rallye Schweden Geschichte geschrieben. Und nie war der emotionalste Finne des Motorsports gemeinsam mit seinem Beifahrer Mikka Anttila besser, fokussierter und schneller als beim ersten Sieg für sein Team Toyota Gazoo Racing in der weltweit höchsten Drift-Liga.

Im „Winter Thunderland“ entwickelte sich ein bemerkenswerter Krimi um die Podiumsplätze zwischen Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (B/B, Hyundai), Ott Tänak/Martin Jarveoja (EST/EST, M-Sport-Ford), den viermaligen Weltmeistern Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F, M-Sport-Ford) und Kris Meeke/Paul Nagle (GB/IRL, Citroën) – und natürlich den Siegern Latvala/Anttila. Superschnelle Pisten aus einer dicken Schicht aus Eis mit einer dünnen Schneedecke sind einzigartig in der Saison der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und schon in sich Spektakel genug. Hinzu kamen Drama, sportliche Höchstleistung und großartiger Motorsport. Der sportliche Showdown der Protagonisten? Wer es nicht ansieht, hat es verpasst.

Erster Sieg für das "neue" Toyota, Vierter für Latvala
Jari-Matti Latvala ist der erst zweite Fahrer in der Geschichte der Rallye Schweden, der die Winterrallye Nummer eins mit drei verschiedenen Herstellern gewonnen hat. 2008 und 2012 mit Ford, 2014 mit Volkswagen und nun 2017 mit Toyota. Zuvor war nur der legendäre Björn Waldegård mit Porsche, Lancia und Ford mit drei unterschiedlichen Marken erfolgreich. Für das neu aufgesetzte Toyota-Team, das in dieser Aufstellung und vom Teamsitz in Puuppola/Finnland aus erstmals antritt, war es bei der zweiten Rallye auf Anhieb der erste Sieg.

„Ein absolut fantastisches Resultat für ein so junges Team – emotional eigentlich nur vergleichbar mit unserem ersten Sieg 2008 hier in Schweden“, so Jari-Matti Latvala, der vor Ott Tänak und Sébastien Ogier siegte. „Die Bedingungen und Wertungsprüfungen am Sonntag sind uns maximal entgegengekommen. Ich habe jeden Meter genossen.“

Sendezeiten der Rallye-WM auf Redbull.tv
Sonntag, 12. Februar 2017
22:00 Uhr, Rallye Schweden, Zusammenfassung des dritten Tages


Red Bull Content / JW

Rallye Schweden: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de