zur Startseite

ADAC Rallye Deutschland - WP1 Ergebnisse: Die Stimmen nach WP1 Saarbrücken

Ogier: Man kann die Rallye heute Abend nicht gewinnen, wohl aber verlieren

17.08.2017 (Speed-Magazin.de) Was die Fahrer nach der ersten Prüfung der ADAC Rallye Deutschland zu sagen hatten.



FIA WRC: Rallye Deutschland 2017
Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017 Rallye Deutschland 2017



OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA, FORD FIESTA WRC: "Der echte Fight beginnt morgen. Aber heute Abend haben wir gesehen, wie tückisch er sein kann. Man kann die Rallye heute Abend nicht gewinnen, wohl aber verlieren."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, FORD FIESTA WRC: "Ich habe ein gutes Gefühl für das Auto. Es wird mir Freude bereiten und ich bin mir sicher, dass die Zeiten stimmen werden. Ich erwarte wirklich schwierige Bedingungen an diesem Wochenende. Wir werden sehen..."

EVANS Elfyn/BARRITT Daniel, GBR/GBR FORD FIESTA WRC: "Wir sind so schnell gefahren, wie wir konnten. Wir hatten hier einen neuen harten Reifen, ungewohntes Terrain. Schauen wir mal, was wir damit ausrichten können."

PADDON Hayden/MARSHALL Sebastian, NZL/GBR, HYUNDAI i20 WRC: "Die Haarnadelkurven sind sehr eng. Ich habe innen eine Begrenzung berührt, aber keine Sorge. Es ist etwas schwieriger in den breiteren Autos."

Ott Tänak liegt auf Rang 2
Ott Tänak liegt auf Rang 2
© ADAC | Zoom
NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 WRC: "Nachdem ich gesehen hatte, was mit Meeke passiert ist, hatte ich kein gutes Gefühl auf der Prüfung. Ich bin es sehr konstant angegangen. Es ist das erste Mal, dass ich eine Rally als Führender in der Meisterschaft gestartet bin. Ich glaube, ich habe das ganz gut gemacht."

SORDO Dani/MARTÍ Marc, ESP/ESP, HYUNDAI i20 WRC: Nach Schaden an der linken hinteren Felge: "Ich weiß, was ich berühren kann."

BREEN Craig/MARTIN Scott, IRL/GBR, CITROËN C3 WRC: "Für Paul und Kris tut es mir unendlich leid. Es passieren hier so leicht Fehler. In der ersten Kurve habe ich eine Streckenbegrenzung touchiert. Es wird ein langes Wochenende. Wir werden so schnell sein, wie wir können."

MIKKELSEN Andreas/JÄGER Anders, NOR/NOR, CITROËN C3 WRC: "Ich hoffe auf ein gutes Ergebnis. Das Auto fühlt sich auf Asphalt richtig gut an. Ich hoffe auf gutes Wetter morgen, da wir eine hintere Startposition haben."

© ADAC | Zoom
LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Was Kris passiert ist, ist wirklich unglücklich. Diese Art von Stadtkursen sind gut. Aber warum werden harte Streckenbegrenzungen genutzt und nicht welche aus Plastik? So sollte man das nicht machen. Für mich persönlich war die Prüfung nicht so schlecht."

HÄNNINEN Juho/LINDSTRÖM Kaj, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Schauen wir mal, wie unsere Zeiten morgen sind."

LAPPI Esapekka/FERM Janne, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Keine Chance auf so ein Ergebnis wie in Finnland. Ich brauche mehr Erfahrung auf Asphalt und mit dem Auto. Ich habe nicht genug Selbstvertrauen, um hier zu pushen. Ich versuche, clever zu fahren."

KREMER Armin/WINKLHOFER Pirmin, DEU/DEU, FORD FIESTA WRC: "Ich bin froh, hier dabei sein zu können. Mein Feeling für das Auto ist noch nicht so gut. Aber die Rallye beginnt erst morgen richtig."

TIDEMAND Pontus/ANDERSSON Jonas, SWE/SWE, SKODA FABIA R5: "Es könnte ein herausforderndes Wochenende werden, aber darüber denke ich nicht nach. Ich mag die ADAC Rallye Deutschland sehr und bin froh, dabei sein zu können."

SUNINEN Teemu/MARKKULA Mikko, FIN/FIN, FORD FIESTA R5: "Das ist eine wirklich schöne Rallye hier auf Asphalt mit vielen Zuschauern. Ganz anders als die Prüfungen in den finnischen Wäldern zuletzt."

© ADAC | Zoom
GRIEBEL Marijan/KOPCZYK Stefan, DEU/DEU, SKODA FABIA R5: "Wirklich, wirklich eng und kurvig. Ich glaube, meine weichen Reifen waren nach zwei Runden abgefahren. Ich bin sehr glücklich, dass ich die Prüfung eröffnen durfte."

TANNERT Julius/HEIGL Jürgen, DEU/AUT, FORD FIESTA R2: "Ich habe mich gedreht."

KREIM Fabian/CHRISTIAN Frank, DEU/DEU, SKODA FABIA R5: "Ich kam fehlerfrei durch diese Prüfung, bin allerdings auch kein Risiko eingegangen."

GASSNER JR. Hermann/KRAMER Jasmin, DEU/DEU, TOYOTA GT86 R3: "Ich habe nichts getroffen. Ich hoffe, den Zuschauern hat es gefallen."

VOSSEN Henk/VAN BARSCHOT Sander, NDL/NDL, FORD FIESTA R5: "Ich war schon so viele Male hier ohne Unterbrechung am Start. Wir wollen einfach nur Spaß haben."

SCHWEDT Roman/DR. WICHURA Henry, DEU/DEU, OPEL ADAM R2: "Was ist das für ein tolles Gefühl, meine erste Wertungsprüfung bei einem WM-Lauf vor so großem Publikum zu fahren und dann noch in meiner saarländischen Heimat."

Pos    # Fahrer Zeit Abstand V. Abstand 1.
1. 34     CZEJ. KOPECKY 2:05.9    
2. 2 ESTO. TÄNAK 2:06.2     +0.3 +0.3
3. 8 IRLC. BREEN 2:07.2 +1.0 +1.3
4. 1 FRAS. OGIER 2:07.8 +0.6 +1.9
5. 9 NORA. MIKKELSEN 2:07.8 +0.0 +1.9
6. 10 FINJ. LATVALA 2:08.1 +0.3 +2.2
7. 3 GBRE. EVANS 2:08.3 +0.2 +2.4
8. 6 ESPD. SORDO 2:08.4 +0.1 +2.5
9. 5 BELT. NEUVILLE 2:08.6 +0.2 +2.7
10. 4 NZLH. PADDON 2:08.7 +0.1 +2.8
11. 45 FRAY. BONATO 2:11.1 +2.4 +5.2
12. 11 FINJ. HÄNNINEN 2:11.2 +0.1 +5.3
13. 12 FINE. LAPPI 2:11.2 +0.0 +5.3
14. 31 SWEP. TIDEMAND 2:11.2 +0.0 +5.3
15. 33 FRAE. CAMILLI 2:11.9 +0.7 +6.0
16. 47 NLDB. TEN BRINKE 2:13.5 +1.6 +7.6
17. 71 DEUF. KREIM 2:13.7 +0.2 +7.8
18. 49 NLDE. SCHILT 2:13.9 +0.2 +8.0
19. 37 ITAS. TEMPESTINI 2:14.2 +0.3 +8.3
20. 32 FINT. SUNINEN 2:14.3 +0.1 +8.4
21. 36 MEXB. GUERRA 2:14.3 +0.0 +8.4
22. 44 SWEE. BERGKVIST 2:14.7 +0.4 +8.8
23. 14 DEUA. KREMER 2:14.9 +0.2 +9.0
24. 39 FRAQ. GILBERT 2:15.1 +0.2 +9.2
25. 41 DEUM. GRIEBEL 2:15.2 +0.1 +9.3
26. 38 FRAY. ROSSEL 2:15.3 +0.1 +9.4
27. 48 GBRJ. ARMSTRONG 2:17.1 +1.8 +11.2
28. 22 FRAJ. RAOUX 2:18.7 +1.6 +12.8
29. 72 KORL. CHEWON 2:18.8 +0.1 +12.9
30. 76 FINJ. HUTTUNEN 2:24.8 +6.0 +18.9
31. 42 FRAP. LOUBET 2:27.0 +2.2 +21.1
32. 74 CZEP. RUJBR 2:27.2 +0.2 +21.3
33. 84 DEUR. SCHWEDT 2:27.8 +0.6 +21.9
34. 78 DEUH. GASSNER JR. 2:28.4 +0.6 +22.5
35. 23 GRCJ. SERDERIDIS 2:28.5 +0.1 +22.6
36. 73 BELA. FUMAL 2:28.8 +0.3 +22.9
37. 43 POLL. PIENIAZEK 2:31.1 +2.3 +25.2
38. 77 NLDT. VAN DEER MAREL    2:31.4 +0.3 +25.5
39. 40 GBRG. GREENSMITH 2:31.9 +0.5 +26.0
40. 80 IRLE. BOLAND 2:32.1 +0.2 +26.2
41. 86 FINT. LARIO 2:33.1 +1.0 +27.2
42. 88 DEUU. GROPP 2:33.3 +0.2 +27.4
43. 61 FRAR. ASTIER 2:33.6 +0.3 +27.7
44. 81 BELA. MOLLE 2:36.5 +2.9 +30.6
45. 75 DEUH. GASSNER 2:37.0 +0.5 +31.1
46. 63 ESPN. SOLANS BALDO 2:38.0 +1.0 +32.1
47. 82 DEUS. SCHWINN 2:39.0 +1.0 +33.1
48. 64 FRAN. CIAMIN 2:41.3 +2.3 +35.4
49. 90 ITAT. MOLINARO 2:43.4 +2.1 +37.5
50. 62 ITAE. BRAZZOLI 2:43.7 +0.3 +37.8
51. 95 DEUJ. HOHLHEIMER 2:46.0 +2.3 +40.1
52. 83 DEUM. DR. KLEIN 2:46.9 +0.9 +41.0
53. 66 DEUJ. TANNERT 2:48.1 +1.2 +42.2
54. 79 NLDH. VOSSEN 2:51.9 +3.8 +46.0
55. 87 FRAY. WENDLING 2:51.9 +0.0 +46.0
56. 65 FRAT. FOLB 3:00.5 +8.6 +54.6
57. 96 DEUC. BÄCHLE 3:09.3 +8.8 +1:03.4
58. 89 GBRT. WILLIAMS 3:25.0 +15.7 +1:19.1
59. 93 DEUJ. WECKER 3:47.1 +22.1 +1:41.2
60. 94 DEUW. EHLHARDT 4:01.5 +14.4 +1:55.6
61. 91 DEUF. LAUER 5:35.4 +1:33.9 +3:29.5
62. 7 GBRK. MEEKE 12:06.2 +6:30.8 +10:00.3


ADAC / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de