zur Startseite

VLN und 24h Nüburgring: Perfekt gelungene Überraschung seitens McChip-DKR

Renault R.S. 01 GT3 von McChip-DKR

18.03.2017 (Speed-Magazin.de) Geheimnisse sind in der Regel dazu da, zum richtigen Zeitpunkt gelüftet zu werden. Die Überraschung schlechthin präsentiert aktuell die Firma mcchip-dkr in Mechernich, indem sie mitteilt, dass ein GTronix-mcchip-dkr getauftes Team in der schon recht bald beginnenden Saison 2017 mit einem Renault R.S. 01 GT3 in der Klasse SPX bei der VLN und dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start gehen wird! 

© McChip-DKR | Zoom
Mit der unentbehrlichen Unterstützung von Renault-Sport, ferner Pirelli als Reifenhersteller sowie dem Multiölhersteller GTronix findet ein hochgradig motiviertes Team – bisher stehen Heiko Hammel und Dieter Schmidtmann als Fahrer fest – ein ideales Fundament für dieses in der Tat interessante Vorhaben. In naher Zukunft werden übrigens die Namen weiterer Fahrer (und Fahrerinnen?) veröffentlicht.

Die Planungen für dieses motorsportlich äußerst faszinierende Unternehmen bei mcchip-dkr begannen zwar bereits im Oktober 2016. Das heißt aber auch nichts anderes, dass die Zeit für notwendige Umbauten des Fahrzeugs für den Renneinsatz auf der Nordschleife relativ kurz ist, denn auch das SPX-Reglement verlangt noch eine Vielzahl von Anpassungen an dem Fahrzeug. Darüber hinaus müssen sich die Fahrer dann ja auch noch mit dem Boliden vertraut machen.

© McChip-DKR | Zoom
Die hausinterne Infrastruktur bei mcchip-dkr erlaubt – nach der Neugründung von mcchip-dkr Engineering und mcpipes – es, sämtliche Änderungen am verheißungsvoll daherkommenden Renner vor Ort in Mechernich zu planen und zu realisieren, da CAD-Konstruktionen, aber auch Schweißarbeiten sowie die Fertigung von Sonderteilen „unter einem Dach“ möglich sind. Für alle involvierten Abteilungen ist das gesamte Projekt eine technische Herausforderung, bietet jedoch gleichzeitig die Möglichkeit, wichtige Erfahrungen im Automotive-Bereich zu sammeln.

Alle Beteiligten bei mcchip-dkr freuen sich auf eine hoffentlich spannende Motorsportsaison und hoffen, mit dem Renault R.S. 01 GT3 das VLN-Starterfeld gehörig aufzumischen. Im italienischen Misano werden in diesen Tagen nebenbei bemerkt erste Testfahrten abgespult.


McChip-DKR / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de