zur Startseite

VLN: Steve Jans startet für GetSpeed Performance im Wagen Nummer eins

20.03.2017 (Speed-Magazin.de) Nach einer kurzen Motorsportpause kehrt Steve Jans 2017 wieder für eine volle Saison in die VLN Langstreckenmeisterschaft zurück. Wie bereits in der Vergangenheit geht der Luxemburger für das Team GetSpeed Performance an den Start. Er wird dort den Wagen mit der Startnummer eins pilotieren.

Seit 2013 greift der Nordschleifen-Spezialist für die deutsche Mannschaft GetSpeed Performance ins Steuer. Nach zahlreichen Klassensiegen in den vergangenen vier Jahren setzt er auch 2017 die Zusammenarbeit mit dem Team aus Meuspath fort. Den Porsche 911 GT3 Cup teilt sich der 28-Jährige dabei zusammen mit dem amtierenden VLN-Meister Alexander Mies sowie seinem ehemaligen Black Falcon-Teamkollegen Tim Scheerbarth.

„Ich freue mich, wieder für eine volle Saison zu GetSpeed Performance zurückzukehren“, sagt Steve Jans. „Das Team war schon in der Vergangenheit immer bestens vorbereitet und ich denke, dass wir auch 2017 um zahlreiche Podestplätze mitfahren werden.“

Besonders groß ist der Druck für den Luxemburger und seine Teamkollegen aufgrund der neuen Wagennummer. Der Motorsportler geht zusammen mit dem amtierenden VLN-Meister Alexander Mies an den Start. Eine einfache Aufgabe wird es jedoch nicht, wie Steve Jans erzählt: „Die Saison wird nicht leicht, denn die Konkurrenz wird immer ein Auge auf uns haben. Doch wir geben alles, um die Startnummer eins zu verteidigen.“

Los geht es für Steve Jans mit dem ersten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am 25. März.


just authentic / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de