zur Startseite

VLN: Rent2Drive-FAMILIA-racing - Erster Klassensieg für Menzel/Lukovnikov

Der Porsche erzielte den ersten Klassensieg des laufenden Jahres

23.08.2017 (Speed-Magazin.de) Die intensive Vorbereitungszeit trägt die ersten Früchte. Bereits im 5. gemeinsamen Rennen konnte der erste Klassensieg für das Duo Christian Menzel und Dmitriy Lukovnikov erzielt werden. Doch der Reihe nach!

Der 5. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) begann mit einer negativen Nachricht. Bedingt durch einen technischen Defekt konnte der in der Klasse SP6 bisher so erfolgreiche Cup-Porsche das Rennen nicht aufnehmen. Den Fahrern Stefan Müller, Csaba Walter und Teamchef David Ackermann blieb so nur die Zuschauerrolle. Lediglich Bernd Kleeschulte hatte mit dem Fahrerplatz auf seinem BMW GTR in der Klasse SP8 noch ein zweites Eisen im Feuer.

Leider blieb auch Kleeschulte, der sein Cockpit mit Florian Quante, Martin Kroll und Liudas Vastakas teilte, vom Pech verfolgt. Eine halbe Stunde vor Rennende und in aussichtsreicher Position, versagte das Getriebe des GTR.

So blieb es dem Renault Megane RS und dem Porsche GT3 Cup MR die Team-Ehre aufrecht zu erhalten. Das gelang den beiden rent2Drive-Boliden mit Bravour.
Der Porsche erzielte den ersten Klassensieg des laufenden Jahres, auch wenn man vom Ausfall des bis dato führenden Mitbewerbers profitiere. Trotzdem geht die Entwicklung stetig nach oben und macht Hoffnung bei den nun noch folgenden Rennen weitere Podiumsplatzierungen einfahren zu können.

Ein perfektes Rennen lieferte die Renault-Mannschaft ab. Die beiden Stammfahrer Axel Jahn, Andrei Sidorenko wurden bei diesem Rennen durch GT-Masters-Fahrer Marvin Kirchhöfer und den Liechtensteiner Johann Wanger unterstützt. Alle lieferten bei den schwierigen Witterungsbedingungen ein fehlerfreies Rennen und schafften es mit einem ordentlichen Vorsprung den ersten Platz in der Klasse VT2 zu sichern. Insbesondere Johann Wanger, der zur 24h-Mannschaft des Teams gehörte, fühlte sich im starken Regen pudelwohl und fuhr den entscheidenden Vorsprung ein.

Bereits in zwei Wochen steht der nächste Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring an. Das Team wird mit vier Fahrzeugen am Start sein und versuchen den positiven Trend fortzusetzen.


rent2Drive-racing / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de