zur Startseite

VLN Langstreckenmeisterschaft: Rowe Racing nimmt Rowe DMV 250-Meilen-Rennen auf dem Nürburgring in Angriff

Heimspiel in der VLN für Rowe Racing

08.10.2014 (Speed-Magazin.de) "Wenn ein Rennen so heißt wie das eigene Team, will man es natürlich auch gewinnen", erklärt ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf und bringt damit die Motivation vor dem nächsten VLN-Lauf, dem ROWE DMV 250-Meilen-Rennen, auf den Punkt. Um dies zu erreichen, schickt das Wormser Rennteam am Samstag (11. Oktober 2014) einen SLS AMG GT3 auf die Nürburgring-Nordschleife. Am Steuer des Fahrzeugs mit der Nummer Nr.6 werden sich Maro Engel (Monaco) und Christian Hohenadel (Dudweiler) abwechseln.

Für eine Extraportion Selbstbewusstsein sorgt neben dem Heimspiel-Charakter des anstehenden Rennens auch der zurückliegende VLN-Auftritt der ROWE RACING Mannschaft: Beim 6-Stunden-Rennen Ende August konnte sich das Flügeltürer-Team nach 2012 und 2013 auch 2014 erneut den Gesamtsieg sichern. Ein Erfolg, an den ROWE RACING am kommenden Wochenende anknüpfen möchte.

Teamchef Hans-Peter Naundorf: "Wir waren zuletzt gut in Fahrt bei der VLN: Platz drei beim sechsten Saisonlauf und kurz darauf unser Sieg beim 6-Stunden-Rennen. Nach einer kleinen Nordschleifen-Pause beim achten Lauf freuen wir uns nun darauf, beim ROWE Heimspiel in der Grünen Hölle noch einmal voll anzugreifen. Wir wollen uns mit einer guten Leistung bei den Fans und Partnern für ihre tolle Unterstützung während der ganzen Saison bedanken."

Das ROWE DMV 250-Meilen-Rennen ist der neunte von insgesamt zehn Läufen der VLN 2014. Das Rennen führt über eine Distanz von vier Stunden auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Sprintkurs und Nordschleife. Der Startschuss fällt um 12:00 Uhr. Das Qualifying findet am gleichen Tag von 08:30 bis 10:00 Uhr statt. Rund 190 Fahrzeuge unterschiedlicher Kategorien werden an den Start gehen. Der ROWE RACING SLS AMG GT3 tritt in der stärksten Klasse SP9 an.


Rowe Racing / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de