zur Startseite

VLN Langstreckenmeisterschaft: Ragginger und Henzler im Falken 911er durch die Grüne Hölle

190 Fahrezeuge am Start

09.10.2014 (Speed-Magazin.de) Rund 190 Fahrzeuge werden beim vorletzten Vier-Stunden-Rennen der heurigen Saison  an den Start gehen – Ragginger, Team Falken Motorsport, teilt sich dabei das Cockpit im türkis-blauen 911er  mit Porsche-Werksfahrer Wolf Henzler: „Es ist  heuer das erste Mal in dieser Paarung bei einem VLN-Rennen und ich freue mich sehr, mit Wolf zu fahren“, so der Salzburger Motorsportler „und ich bin happy, dass ich dieses Jahr nochmal auf die Nordschleife komme, denn das ist eine meiner absoluten Lieblingsstrecken.“

Das Falken-Duo gehört im Porsche 911 GT3 R zu den Favoriten im stark besetzten Starterfeld und kann vor allem bei Regen aus dem Vollen schöpfen: „Klar werden die letzten Rennen auch immer als Vorbereitung für die kommende Langstreckensaison genutzt. Aber wenn es regnet, dann sind die Tests zweitrangig; da wissen wir, dass wir gut sind und wollen auch in die vordersten Ränge fahren.“

Der 9. Lauf der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring, das „ROWE DMV 250-Meilen-Rennen“ startet am kommenden Samstag, 11. Oktober 2014 um 12.00 Uhr. Gefahren wird auf der 24,385 km langen Strecke über die gewohnte Distanz von vier Stunden.


Martin Ragginger / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de